Finanzmeldungen

19.11.2021

Allane Mobility Group: Black Leasing Friday bei Sixt Neuwagen - Top-Auto-Schnäppchen ab 59 Euro pro Monat* nur für kurze Zeit verfügbar!

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Sonstiges
19.11.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group: Black Leasing Friday bei Sixt Neuwagen - Top-Auto-Schnäppchen ab 59 Euro pro Monat* nur für kurze Zeit verfügbar!
  • Attraktive Modelle für Privat- und Gewerbekunden, u.a. von Cupra, Fiat, Mitsubishi, Opel, Seat, Skoda und VW**
  • Exklusive Sonderrabatte von bis zu 29 Prozent (Privatkunden) bzw. 34 Prozent (Gewerbekunden)*
  • Fiat 500 auf Winterkompletträdern inklusive Sommerreifen bereits ab 79 Euro pro Monat*
  • Brandneues SUV-Coupé VW Taigo bereits konfiguriert ab 159 Euro pro Monat verfügbar*

Pullach, 19. November 2021 - Sixt Neuwagen, eine Marke der Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing SE), nimmt erneut am Schnäppchentag des Jahres teil und bietet im Rahmen der Sonderaktion "Black Leasing Friday" beliebte Neuwagen zu besonders attraktiven Konditionen an. Privatkunden erhalten auf www.sixt-neuwagen.de/black-leasing-friday bis zu 29 Prozent und Gewerbekunden auf www.sixt-neuwagen.de/black-leasing-friday-gewerbe sogar bis zu 34 Prozent Rabatt auf unseren regulären Preis*. Das Angebot gilt nur für einen begrenzten Zeitraum.

Privatkunden erhalten besondere Preisnachlässe auf folgende Modelle**:

Modell Rabattierte Monatsrate
(inkl. MwSt.)
Standard-Monatsrate
(inkl. MwSt.)
Sonderrabatt auf Standard-Monatsrate
Mitsubishi Space Star ab 59 Euro ab 84 Euro 29 %
Skoda Fabia ab 89 Euro ab 117 Euro 24 %
Fiat 500 ab 93 Euro ab 118 Euro 21 %
Opel Corsa ab 95 Euro ab 119 Euro 20 %
Skoda Kamiq ab 120 Euro ab 154 Euro 22 %
Seat Leon ab 142 Euro ab 177 Euro 19 %
Seat Ateca ab 162 Euro ab 201 Euro 19 %
VW Taigo ab 189 Euro - -
Cupra Formentor ab 222 Euro ab 262 Euro 15 %
 

Gewerbekunden erhalten besondere Preisnachlässe auf folgende Modelle**:

Modell Rabattierte Monatsrate
(exkl. MwSt.)
Standard-Monatsrate
(exkl. MwSt.)
Sonderrabatt auf Standard-Monatsrate
Skoda Fabia ab 69 Euro ab 96 Euro 28 %
Opel Corsa ab 72 Euro ab 89 Euro 20 %
Fiat 500 ab 79 Euro ab 103 Euro 24 %
Seat Leon ab 85 Euro ab 120 Euro 29 %
Skoda Kamiq ab 98 Euro ab 129 Euro 24 %
Seat Alhambra ab 107 Euro ab 163 Euro 34 %
Seat Ateca ab 110 Euro ab 148 Euro 25 %
Cupra Formentor ab 157 Euro ab 196 Euro 20 %
VW Taigo ab 159 Euro - -
 

Der Fiat 500 wird Privat- und Gewerbekunden in drei exklusiven Paketen angeboten: Das Bronze Paket enthält das Auto auf Winterkompletträdern inklusive Sommerreifen im Kofferraum. Das Silber Paket kommt zusätzlich mit Haustürlieferung. Gold-Kunden erhalten das Fahrzeug nicht nur mit Winterkompletträdern, sondern auch mit dem Servicepaket "Wartung & Verschleiß". Zu allen anderen Aktionsfahrzeugen können Kunden Winterkompletträder oder weitere passende Services, wie das Sorglos-Paket "Wartung & Verschleiß", eine Kfz-Versicherung oder die Haustürlieferung, günstig hinzubuchen. Ein weiteres Highlight ist das Aktionsmodell VW Taigo. Das brandneue SUV-Coupé aus der Volkswagen-Gruppe ist bereits mit exklusiver Ausstattung bestellt und somit wie der Fiat 500 schneller für Kunden verfügbar.

Philipp Schwenke, Managing Director Online Retail bei der Allane Mobility Group: "Unsere ohnehin schon attraktiven Angebote auf sixt-neuwagen.de sind während unserer Sonderaktion zum Black Leasing Friday nochmals deutlich günstiger. Damit bieten wir Schnäppchenjägern die ideale Gelegenheit, um sich ihr Wunschauto zuzulegen."

PNG-Downloads (Credits: Allane Mobility Group):

* Die Berechnung der prozentualen Ersparnis basiert auf einem verbesserten Zinssatz im Vergleich zu den Konditionen aller Modelle zu KW 20 zu einer Leasing-Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10.000 km/Jahr. Änderungen der Basis-Konditionen führen automatisch zu veränderten Rabatten. Preisänderungen vorbehalten.

** Konfigurierbare Fahrzeuge (außer Fiat 500 Cult und VW Taigo: kurzfristig verfügbare Lagerwagen) mit Vario-Finanzierungsvertrag ohne Anzahlung und mit Schlusszahlung bei einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10.000 km/Jahr - exklusive Überführung, Extras und Versicherung. Laufzeit, Laufleistung und Extras können frei gewählt werden. Weitere Details zur Finanzierung, wie Nettodarlehensbetrag, effektiver Jahreszins und Sollzins, entnehmen Sie bitte den Informationen auf den Webseiten www.sixt-neuwagen.de/black-leasing-friday und www.sixt-neuwagen.de/black-leasing-friday-gewerbe.

---

Über Sixt Neuwagen:

Sixt Neuwagen ist eine Marke der Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing SE) und bietet Privat- und Gewerbekunden (mit bis zu 20 Fahrzeugen) auf sixt-neuwagen.de die Möglichkeit, die neuesten Modelle von rund 35 Pkw-Herstellern zu konfigurieren, ein individuelles Leasingangebot anzufordern und online zu bestellen. Zudem kann aus einer großen Anzahl an sofort verfügbaren Lagerwagen ausgewählt werden. Die Kunden sollen dabei von der Expertise und dem Größenvorteil der Allane Mobility Group beim Fahrzeugeinkauf in Form attraktiver Konditionen profitieren.

Kunden können auf sixt-neuwagen.de die Ausstattung, Laufzeit und Laufleistung ihres Wunschfahrzeugs sowie die Höhe der Anzahlung individuell anpassen. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich zwischen dem klassischen Kilometerleasing und einer Vario-Finanzierung zu entscheiden. Letztere bietet im Vergleich zum klassischen Kilometerleasing beispielsweise die Möglichkeit, das Fahrzeug am Ende der Laufzeit zu einem garantierten Preis zu kaufen. Darüber hinaus können Kunden zu ihrem Fahrzeug passende Services, wie Winterkompletträder, Wartung & Verschleiß-Paket, Haustürlieferung oder ein Versicherungspaket, zu günstigen Konditionen optional hinzubuchen.

www.sixt-neuwagen.de


Über Allane:

Die Allane SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.allane.com


Pressekontakt:

Kirchhoff Consult
[email protected]



19.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

17.11.2021

Allane SE: Vertragsbestand wächst im dritten Quartal 2021

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen/Quartalsergebnis
17.11.2021 / 08:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane SE: Vertragsbestand wächst im dritten Quartal 2021

  • Leichter Anstieg des Konzernvertragsbestands von Ende Juni bis Ende September nach Rückgang im ersten Halbjahr
  • Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2021 im Rahmen der Erwartungen
  • Erfolgreiche weitere Digitalisierung des Geschäftsmodells sowie Umfirmierung
  • Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bestätigt

Pullach, 17. November 2021 - Die Allane SE (vormals Sixt Leasing SE), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat im dritten Quartal 2021 nach einem Rückgang im ersten Halbjahr wieder einen Anstieg des Konzernvertragsbestands verbucht. Insgesamt entwickelte sich das Unternehmen in den ersten neun Monaten 2021 im Rahmen der Erwartungen.

Erfolgreiche weitere Digitalisierung sowie Umfirmierung
In den ersten drei Quartalen 2021 konnte Allane gleich mehrere Meilensteine bei der Digitalisierung des Geschäftsmodells erreichen. Zum einen wurde eine neue App für Flottenleasingkunden, ein innovatives Analyse- und Reportingtool für Flottenmanager sowie die elektronische Führerscheinkontrolle für Dienstwagenfahrer gelauncht. Zum anderen wurde die Neuausrichtung der Tochtergesellschaft autohaus24 als eines der führenden Online-Autohäuser für Neu- und Gebrauchtwagen in Deutschland vorangetrieben und ein Rebranding des Markenauftritts durchgeführt. Darüber hinaus wurde am 5. August 2021 die Umfirmierung der Sixt Leasing SE in Allane SE vollzogen.

Donglim Shin, Vorstandsvorsitzender der Allane SE: "Im dritten Quartal konnten wir den Vertragsbestand steigern. Damit sind wir zurück auf Wachstumskurs. Die Geschäftsentwicklung stimmt uns zuversichtlich, unsere Jahresprognose zu erreichen. Unser Ziel ist es, insbesondere die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells weiter voranzutreiben - und die Allane Mobility Group zum führenden markenübergreifenden Anbieter von umfassenden Mobilitätslösungen in Europa zu machen."

Geschäftsentwicklung
Der Geschäftsverlauf in den ersten neun Monaten 2021 wurde insbesondere weiter durch die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt. Im dritten Quartal zeichnete sich wie erwartet eine leichte Erholung der Geschäftsentwicklung ab. Der Konzernvertragsbestand im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) stieg im Zeitraum von Ende Juni bis Ende September leicht um 0,8 Prozent auf 128.200 Verträge. Im Zeitraum von Ende Dezember 2020 bis Ende September 2021 ging er dagegen leicht um 1,3 Prozent zurück. Dabei sank der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Online Retail um 5,0 Prozent auf 36.700 Verträge. Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Flottenleasing verzeichnete einen Rückgang um 11,9 Prozent auf 33.300 Verträge. Im Geschäftsbereich Flottenmanagement stieg der Vertragsbestand dagegen um 8,8 Prozent auf 58.200 Verträge.

Der Konzernumsatz in den ersten drei Quartalen 2021 stieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 0,1 Prozent auf 565,8 Mio. Euro. Der operative Umsatz, in dem die Erlöse aus Fahrzeugverkäufen nicht enthalten sind, ging im selben Zeitraum um 8,9 Prozent auf 291,5 Mio. Euro zurück. Einen großen Einfluss auf den Rückgang des operativen Umsatzes hatte der dritte "Lockdown" aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie, der sich im Gegensatz zum ersten "Lockdown" im Vorjahreszeitraum länger über das erste Halbjahr erstreckte. Dieser dritte "Lockdown" führte unter anderem zu einer signifikant reduzierten Fahrzeugnutzung und damit insbesondere zu einem Rückgang der nutzungsbezogenen Erlöse, wie zum Beispiel Treibstofferlöse und Erlöse aus einzelnen Serviceprodukten. Weiterhin sanken die Leasingerlöse (Finanzrate) aufgrund des Vertragsrückgangs im Geschäftsbereich Leasing gegenüber den ersten drei Quartalen 2020. Der Vertragsrückgang trägt zusätzlich zu der zuvor genannten reduzierten Fahrzeugnutzung ebenfalls zum Rückgang der nutzungsbezogenen sonstigen Erlöse aus dem Leasinggeschäft bei. Die Verkaufserlöse aus dem Verkauf von Leasingrückläufern und der Vermarktung von Kundenfahrzeugen im Flottenmanagement stiegen in den ersten drei Quartalen 2021 um 11,8 Prozent auf 274,4 Mio. Euro. Diese Entwicklung ist hauptsächlich auf einen Anstieg der Stückpreise der verkauften Fahrzeuge aufgrund der hohen Nachfrage nach Gebrauchtwagen zurückzuführen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) fiel in den ersten drei Quartalen 2021 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 10,3 Prozent auf 142,3 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) verbuchte einen Rückgang von 10,3 Prozent auf 4,6 Mio. Euro. Die operative Umsatzrendite (EBT/operativer Umsatz) lag infolgedessen bei 1,6 Prozent (9M 2020: 1,6 Prozent).

Ausblick
Allane bestätigt die am 24. März 2021 veröffentlichte Prognose. Demnach erwartet das Unternehmen einen leichten Anstieg des Konzernvertragsbestands im Vergleich zum Vorjahr (2020: 129.900 Verträge) und einen operativen Konzernumsatz im Rahmen des Vorjahreswertes (2020: 423,3 Mio. Euro). In Bezug auf das EBT rechnet Allane mit einem höheren einstelligen Millioneneurobetrag (2020: 9,1 Mio. Euro).

Grund für die zurückhaltende Prognose für das Gesamtjahr 2021 ist neben der bisherigen operativen Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten 2021 vor allem die anhaltende COVID-19-Situation. Die Gesellschaft geht insoweit von einem weiterhin durch die COVID-19-Pandemie stark negativ belasteten Markt- und Geschäftsumfeld aus. Darüber hinaus wird das Konzernergebnis auch im Geschäftsjahr 2021 durch transaktionsbezogene Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme der Gesellschaft durch die HCBE belastet.

Die vollständige Quartalsmitteilung zum 30. September 2021 kann unter http://ir.allane-mobility-group.com/zwischenberichte heruntergeladen werden.

---

Über Allane:

Die Allane SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.allane.com


Kontakt:

Allane SE
Investor Relations
+49 89 74444 4518
[email protected]


Über HCBE:

Die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE) ist der herstellereigene Finanzdienstleister von Hyundai Motor und KIA. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. HCBE hat das EU-weite Genehmigungsverfahren für Banken bestanden und im September 2016 eine deutsche Vollbanklizenz von der Europäischen Zentralbank erhalten. Anteilseigner des Joint Ventures sind die Santander Consumer Bank AG und die Hyundai Capital Services Inc.


Der Allane Mobility-Konzern in 9M 2021 auf einen Blick1

       
Umsatzentwicklung
in Mio. Euro
9M 2021
 
9M 2020
 
Veränderung
in %
    Operativer Umsatz 291,5 319,9 -8,9
    Verkaufserlöse 274,4 245,4 11,8
Konzernumsatz 565,8 565,3 0,1
    Davon Geschäftsbereich Leasing 479,3 485,3 -1,2
        Davon Leasingerlöse (Finanzrate) 152,0 163,2 -6,8
        Davon sonstige Erlöse aus dem Leasinggeschäft 99,4 119,5 -16,8
        Davon Verkaufserlöse 227,9 202,6 12,5
    Davon Geschäftsbereich Flottenmanagement 86,5 79,9 8,3
        Davon Flottenmanagementerlöse 40,1 37,2 7,8
        Davon Verkaufserlöse 46,5 42,8 8,6
       
Ergebnisentwicklung
in Mio. Euro
9M 2021
 
9M 2020
 
Veränderung
in %
Aufwendungen für Fuhrpark und Leasinggegenstände 366,8 359,4 2,1
Personalaufwand 36,7 31,6 15,9
Saldo sonstige betriebliche Erträge/Aufwendungen -20,1 -15,6 -28,9
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 142,3 158,6 -10,3
Abschreibungen 132,5 145,1 -8,7
Finanzergebnis -5,2 -8,4 38,1
Ergebnis vor Steuern (EBT) 4,6 5,2 -10,3
    Davon Geschäftsbereich Leasing 4,0 3,2 25,5
    Davon Geschäftsbereich Flottenmanagement 0,6 2,0 -68,1
Operative Umsatzrendite (in %)2 1,6 1,6 0.0 Punkte
Ertragsteuern 1,2 1,7 -30,0
Konzernüberschuss 3,4 3,4 -0,4
Ergebnis je Aktie (in Euro) 0,17 0,17 -
       
Vertragsbestand
 
30.09.21
 
31.12.20
 
Veränderung
in %
Konzernvertragsbestand 128.200 129.900 -1,3
    Davon Geschäftsfeld Online Retail 36.700 38.600 -5,0
    Davon Geschäftsfeld Flottenleasing 33.300 37.800 -11,9
    Davon Geschäftsbereich Flottenmanagement 58.200 53.500 8,8
       
Bilanzkennzahlen
in Mio. Euro
30.09.21
 
31.12.20
 
Veränderung
in %
Bilanzsumme 1.218,4 1.295,6 -6,0
Leasingvermögen 1.013,2 1.093,3 -7,3
Finanzverbindlichkeiten 848,1 935,9 -9,4
Eigenkapital 216,6 212,9 1,8
Eigenkapitalquote (in %) 17,8 16,4 1,4 Punkte
       
Cash Flow
in Mio. Euro
9M 2021
 
9M 2020
 
Veränderung
in %
Brutto-Cash Flow 104,2 146,1 -28,7
Investitionen in Leasingvermögen 245,1 313,8 -21,9
       
 

1 Rundungsdifferenzen möglich
2 Verhältnis EBT zu operativem Umsatz



17.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

25.08.2021

Allane SE veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht 2021

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Zwischenbericht
25.08.2021 / 08:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Allane SE veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht 2021

  • Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2021 im Rahmen der Erwartungen
  • Erfolgreiche weitere Digitalisierung des Geschäftsmodells sowie Umfirmierung
  • Prognose für das Geschäftsjahr 2021 bestätigt

Pullach, 25. August 2021 - Die Allane SE (vormals Sixt Leasing SE), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat sich im ersten Halbjahr 2021 im Rahmen der Erwartungen entwickelt.

Erfolgreiche weitere Digitalisierung sowie Umfirmierung
Im ersten Halbjahr 2021 konnte Allane gleich mehrere Meilensteine bei der Digitalisierung des Geschäftsmodells erreichen. Zum einen wurde eine neue App für Flottenleasingkunden, ein innovatives Analyse- und Reportingtool für Flottenmanager sowie die elektronische Führerscheinkontrolle für Dienstwagenfahrer gelauncht. Zum anderen wurde die Neuausrichtung der Tochtergesellschaft autohaus24 als eines der führenden Online-Autohäuser für Neu- und Gebrauchtwagen in Deutschland vorangetrieben und ein Rebranding des Markenauftritts durchgeführt.

Die am 29. Juni 2021 von der Hauptversammlung beschlossene Umfirmierung der Sixt Leasing SE in Allane SE wurde am 5. August 2021 vollzogen. Vorerst werden die Gesellschaft und ihre in- und ausländischen Tochtergesellschaften jedoch zunächst weiter unter den bekannten Markennamen "Sixt Leasing", "Sixt Neuwagen", "Sixt Mobility Consulting" "Autohaus24" und "Flottenmeister" gegenüber Markt und Kunden auftreten. Die bisherigen Geschäftsfelder - Online Retail, Flottenleasing und Flottenmanagement - werden ebenfalls fortgeführt. Lediglich der Allane SE Konzern wird künftig unter dem neu geschaffenen Gruppennamen Allane Mobility Group agieren. Der strategische Schwerpunkt liegt weiterhin auf der Digitalisierung des Geschäftsmodells und der Ausrichtung der Organisation auf zukünftiges nationales und internationales Wachstum.

Donglim Shin, Vorstandsvorsitzender der Allane SE: "Mit den Meilensteinen bei der Digitalisierung unseres Geschäftsmodells im ersten Halbjahr 2021 und der erfolgreichen Umfirmierung haben wir das Fundament gelegt, um den Wandel der Mobilität weiter aktiv zu gestalten, die attraktiven Wachstumschancen in diesem Markt zu nutzen und die Allane Mobility Group zum führenden markenübergreifenden Anbieter von umfassenden Mobilitätslösungen in Europa zu machen."

Geschäftsentwicklung
Der Geschäftsverlauf wurde insbesondere weiter durch die COVID-19-Pandemie beeinträchtigt. Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Online Retail ging im Zeitraum von Ende Dezember 2020 bis Ende Juni 2021 um 4,3 Prozent auf 37.000 Verträge zurück. Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Flottenleasing verzeichnete einen Rückgang um 7,1 Prozent auf 35.100 Verträge. Im Geschäftsbereich Flottenmanagement stieg der Vertragsbestand um 3,1 Prozent auf 55.100 Verträge. Insgesamt sank der Konzernvertragsbestand damit im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) leicht um 2,1 Prozent auf 127.200 Verträge.

Der Konzernumsatz sank im ersten Halbjahr 2021 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 0,8 Prozent auf 367,3 Mio. Euro. Dies ist im Wesentlichen auf den Rückgang des operativen Umsatzes im Geschäftsbereich Leasing zurückzuführen. Der operative Umsatz, in dem die Erlöse aus Fahrzeugverkäufen nicht enthalten sind, fiel um 9,3 Prozent auf 194,2 Mio. Euro. Einen großen Einfluss auf den Rückgang des operativen Umsatzes hatte der dritte "Lockdown" aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie, der sich im Gegensatz zum ersten "Lockdown" im Vorjahreszeitraum länger über das erste Halbjahr 2021 erstreckte. Dieser dritte "Lockdown" führte unter anderem zu einer signifikant reduzierten Fahrzeugnutzung und damit insbesondere zu einem Rückgang der nutzungsbezogenen Erlöse, wie zum Beispiel Treibstofferlöse und Erlöse aus einzelnen Serviceprodukten. Weiterhin sanken die Leasingerlöse (Finanzrate) aufgrund des Vertragsrückgangs im Geschäftsbereich Leasing gegenüber dem ersten Halbjahr 2020. Gegenläufig stiegen die Verkaufserlöse aus dem Verkauf von Leasingrückläufern und der Vermarktung von Kundenfahrzeugen im Flottenmanagement um 10,8 Prozent auf 173,1 Mio. Euro. Dieser Anstieg resultiert unter anderem daraus, dass im vergleichbaren Vorjahreszeitraum durch die umfangreichen Einschränkungen des stationären Kraftfahrzeughandels während des ersten "Lockdowns" aufgrund der COVID-19-Pandemie weniger Fahrzeuge verkauft werden konnten.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank im ersten Halbjahr 2021 um 10,3 Prozent auf 95,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) verringerte sich um 8,3 Prozent auf 2,6 Mio. Euro. Die operative Umsatzrendite (EBT/operativer Umsatz) lag infolgedessen bei 1,4 Prozent (H1 2020: 1,3 Prozent).

Ausblick
Für das Geschäftsjahr 2021 plant Allane neben der weiteren Digitalisierung von Produkten, Services und internen Prozessen unter anderem die Einführung eines Mobilitätsbudgets im Geschäftsfeld Flottenmanagement. Damit sollen die Mitarbeiter von Fuhrparkkunden - als Alternative oder Ergänzung zum Dienstwagen - die Möglichkeit erhalten, Verkehrsmittel wie zum Beispiel Bus, Bahn, Fahrrad, Carsharing oder Taxi zu nutzen. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf der Diversifikation des Kundenportfolios im Geschäftsfeld Flottenleasing mit kleineren Flotten und insbesondere auf der Servicequalität liegen. Darüber hinaus beabsichtigt Allane im Geschäftsfeld Online Retail, zusätzlich zu seinem Online-Kanal Geschäftsmöglichkeiten über den Autohandel zu erschließen, indem es ein spezielles Leasing-Portal einrichtet. Ziel ist es, das Auftragsvolumen im Neuwagenleasing für Privatkunden deutlich zu erhöhen.

Der Vorstand bestätigt die am 24. März 2021 veröffentlichte Prognose. Demnach erwartet er einen leichten Anstieg des Konzernvertragsbestands im Vergleich zum Vorjahr (2020: 129.900 Verträge) und einen operativen Konzernumsatz im Rahmen des Vorjahreswertes (2020: 423,3 Mio. Euro). In Bezug auf das EBT rechnet der Vorstand mit einem höheren einstelligen Millioneneurobetrag (2020: 9,1 Mio. Euro).

Grund für die zurückhaltende Prognose für das Gesamtjahr 2021 ist neben der bisherigen operativen Geschäftsentwicklung im Geschäftsjahr 2021 vor allem die anhaltende COVID-19-Situation. Die Gesellschaft geht insoweit von einem weiterhin durch die COVID-19-Pandemie stark negativ belasteten Markt- und Geschäftsumfeld aus, erwartet jedoch eine Erholung der Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2021. Darüber hinaus wird das Konzernergebnis auch im Geschäftsjahr 2021 durch transaktionsbezogene Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme der Gesellschaft durch die HCBE belastet werden.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2021 kann unter http://ir.sixt-leasing.de/zwischenberichte heruntergeladen werden.

---

Über Allane:

Die Allane SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.allane.com


Kontakt:

Allane SE
Investor Relations
+49 89 74444 4518
[email protected]


Über HCBE:

Die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE) ist der herstellereigene Finanzdienstleister von Hyundai Motor und KIA. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. HCBE hat das EU-weite Genehmigungsverfahren für Banken bestanden und im September 2016 eine deutsche Vollbanklizenz von der Europäischen Zentralbank erhalten. Anteilseigner des Joint Ventures sind die Santander Consumer Bank AG und die Hyundai Capital Services Inc.


Der Allane Mobility-Konzern in H1 2021 auf einen Blick1

       
Umsatzentwicklung
in Mio. Euro
H1 2021
 
H1 2020
 
Veränderung
in %
    Operativer Umsatz 194,2 214,1 -9,3
    Verkaufserlöse 173,1 156,2 10,8
Konzernumsatz 367,3 370,3 -0,8
    Davon Geschäftsbereich Leasing 313,7 318,4 -1,5
        Davon Leasingerlöse (Finanzrate) 102,6 109,5 -6,3
        Davon sonstige Erlöse aus dem Leasinggeschäft 65,3 80,7 -19,1
        Davon Verkaufserlöse 145,8 128,3 13,7
    Davon Geschäftsbereich Flottenmanagement 53,6 51,8 3,4
        Davon Flottenmanagementerlöse 26,4 23,9 10,1
        Davon Verkaufserlöse 27,2 27,9 -2,4
       
Ergebnisentwicklung
in Mio. Euro
H1 2021
 
H1 2020
 
Veränderung
in %
Aufwendungen für Fuhrpark und Leasinggegenstände 234,6 233,1 0,6
Personalaufwand 24,7 21,1 17,3
Saldo sonstige betriebliche Erträge/Aufwendungen -12,2 -9,4 -30,5
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 95,7 106,7 -10,3
Abschreibungen 89,6 98,3 -8,9
Finanzergebnis -3,5 -5,5 36,6
Ergebnis vor Steuern (EBT) 2,6 2,9 -8,3
    Davon Geschäftsbereich Leasing 2,2 1,3 62,1
    Davon Geschäftsbereich Flottenmanagement 0,4 1,5 -70,5
Operative Umsatzrendite (in %)2 1,4 1,3 0,1 Punkte
Ertragsteuern 0,8 1,1 -32,2
Konzernüberschuss 1,9 1,7 7,0
Ergebnis je Aktie (in Euro) 0,09 0,08 -
       
Vertragsbestand
 
30.06.21
 
31.12.20
 
Veränderung
in %
Konzernvertragsbestand 127.200 129.900 -2,1
    Davon Geschäftsfeld Online Retail 37.000 38.600 -4,3
    Davon Geschäftsfeld Flottenleasing 35.100 37.800 -7,1
    Davon Geschäftsbereich Flottenmanagement 55.100 53.500 3,1
       
Bilanzkennzahlen
in Mio. Euro
30.06.21
 
31.12.20
 
Veränderung
in %
Bilanzsumme 1.256,88 1.295,55 -3,0
Leasingvermögen 1.050,18 1.092,54 -3,9
Finanzverbindlichkeiten 878,11 935,89 -6,2
Eigenkapital 214,7 212,9 0,9
Eigenkapitalquote (in %) 17,1 16,4 0,7 Punkte
       
Cash Flow
in Mio. Euro
H1 2021
 
H1 2020
 
Veränderung
in %
Brutto-Cash Flow 77,7 97,3 -20,1
Investitionen in Leasingvermögen 177,3 207,5 -14,5
       

1 Rundungsdifferenzen möglich
2 Verhältnis EBT zu operativem Umsatz



25.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

05.08.2021

Sixt Leasing SE heißt jetzt 'Allane SE'

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Sonstiges
05.08.2021 / 17:33
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Sixt Leasing SE heißt jetzt "Allane SE"

Pullach, 5. August 2021
- Die Sixt Leasing SE, ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, heißt ab sofort "Allane SE". Mit der heutigen Eintragung des neuen Namens in das Handelsregister wurde die am 29. Juni 2021 von der Hauptversammlung beschlossene Umfirmierung erfolgreich vollzogen.

Der neue Name "Allane" ist inspiriert von dem Verkehrsschild "All Lanes" (zu deutsch: "Alle Spuren") und wird wie die englische Wortkombination "a lane" ausgesprochen [ə'leɪn]. Er steht damit für den umfassenden One-Stop-Shop-Ansatz des Unternehmens und soll die Wahrnehmung als internationaler Anbieter stärken. Zugleich ähnelt die Wortschöpfung "Allane" einem Vornamen, der das Unternehmen menschlich und nahbar macht.

Grund für die Umfirmierung ist eine Vereinbarung, die im Rahmen des Verkaufs der rund 42-prozentigen Mehrheitsbeteiligung der Sixt SE an der Sixt Leasing SE getroffen wurde und eine schrittweise Trennung der Sixt Leasing SE von der Sixt SE vorsieht. Die Mehrheitsbeteiligung der Sixt SE wurde - zusammen mit Anteilen weiterer Aktionäre - am 15. Juli 2020 von der Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), einem Joint Venture der Santander Consumer Bank AG und Hyundai Capital Services Inc., erworben. HCBE hält seitdem rund 92 Prozent aller Sixt Leasing-Aktien und ist damit der neue Mehrheitsaktionär der Gesellschaft. Mit der Akquisition der Sixt Leasing SE beabsichtigt HCBE, seine Position im Bereich der Automobilfinanzierung auszubauen, indem das Produktportfolio um innovative Mobilitätsdienstleistungen ergänzt und das Flottengeschäft sowohl am Point of Sale als auch online ausgebaut wird.

Im Rahmen der Vereinbarung mit der Sixt SE hat die Sixt Leasing SE nun in einem ersten Schritt ihren Firmennamen geändert. Alle in- und ausländischen Tochtergesellschaften, die den Namensbestandteil "Sixt" oder "SXT" enthalten, werden ebenfalls im August 2021 umbenannt. Die Geschäftsfeldmarken Sixt Leasing, Sixt Neuwagen, Sixt Mobility Consulting, Autohaus24 und Flottenmeister werden zunächst unter den bekannten Namen fortgeführt und künftig unter dem neu geschaffenen Gruppennamen Allane Mobility Group auftreten. Die sukzessive Einführung eines neuen Markenauftritts wird zu gegebener Zeit erfolgen.

Donglim Shin, Vorstandsvorsitzender der Allane SE: "Allane steht für das, was auch schon den Kern von Sixt Leasing ausgemacht hat, nämlich unbegrenzte Mobilitätsmöglichkeiten. Mit dem neuen Namen verpassen wir unserem Unternehmen einen frischen Anstrich und setzen zugleich das bewährte Geschäftsmodell von Sixt Leasing fort. Unser Ziel ist es, der führende markenübergreifende Anbieter von umfassenden Mobilitätslösungen in Europa zu werden."

Die bisherigen Geschäftsfelder - Online Retail, Flottenleasing und Flottenmanagement - werden fortgeführt. Das gilt auch für die Strategie: Der Schwerpunkt liegt weiterhin auf der Digitalisierung des Geschäftsmodells und der Ausrichtung der Organisation auf zukünftiges nationales und internationales Wachstum.

Auf bestehende Verträge und Vereinbarungen hat die Umfirmierung ebenfalls keine Auswirkungen. Und auch die Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern geht so weiter wie bisher. Privat- und Gewerbekunden können wie gewohnt auf den Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de günstig Neufahrzeuge leasen und dabei flexible Laufzeitmobilität für jeden Bedarf und jedes Budget nutzen, selbst konfiguriert oder auf Lager mit komplett digitaler Abwicklung für maximalen Komfort - einfach, schnell und fair. Firmenkunden erhalten weiterhin maßgeschneiderte Lösungen mit bewährter Expertise sowie B2B-orientierter Mobilität, die allen Anforderungen an das Flottenleasing gerecht wird. Zudem können sie mit digitalen Lösungen für Flotten- und Mobilitätsmanagement Kosten und Fahrerzufriedenheit optimieren.

Download: Porträt von Donglim Shin (Credit: Allane SE)

---


Über Allane:

Die Allane SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.
 

Kontakt:

Allane SE
Investor Relations
+49 89 74444 4518
[email protected]
 

Über HCBE:

Die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE) ist der herstellereigene Finanzdienstleister von Hyundai Motor und KIA. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Frankfurt am Main. HCBE hat das EU-weite Genehmigungsverfahren für Banken bestanden und im September 2016 eine deutsche Vollbanklizenz von der Europäischen Zentralbank erhalten. Anteilseigner des Joint Ventures sind die Santander Consumer Bank AG und die Hyundai Capital Services Inc.
 



05.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

16.07.2021

Álvaro Hernández folgt auf Björn Waldow als Vorstand der Sixt Leasing SE

DGAP-News: Sixt Leasing SE / Schlagwort(e): Personalie
16.07.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Álvaro Hernández folgt auf Björn Waldow als Vorstand der Sixt Leasing SE

Pullach, 16. Juli 2021 - Álvaro Hernández, derzeit CFO der Santander Consumer Finance Benelux B.V., folgt auf Björn Waldow als Vorstand der Sixt Leasing SE und übernimmt die Verantwortung unter anderem für die Bereiche Finanzen, Risiko und IT. Björn Waldow wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch im Herbst verlassen.

Álvaro Hernández wird im Oktober zum Vorstandsmitglied ernannt. Er wechselt bereits zum 1. September 2021 als Generalbevollmächtigter zu Sixt Leasing, um gemeinsam mit Björn Waldow einen nahtlosen Übergang zu gestalten. Die Vorstandsbestellung und der Abschluss des damit einhergehenden Vorstandsanstellungsvertrags sind vorbehaltlich der Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Jochen Klöpper, Aufsichtsratsvorsitzender der Sixt Leasing SE: "Im Namen des Aufsichtsrates freue ich mich, Álvaro Hernández als neues Mitglied in den Vorstand der Sixt Leasing SE zu berufen. Er verfügt über umfassende internationale Managementerfahrung im Finanz- und Automotive-Sektor. Ich möchte auch Björn Waldow für seine langjährigen Verdienste um das Unternehmen danken. Er hat die Sixt Leasing SE seit dem Börsengang maßgeblich geprägt und einen bedeutenden Beitrag zu ihrer erfolgreichen Entwicklung geleistet."

Álvaro Hernández begann seine Karriere 2001 bei Deloitte & Touche in Spanien, wo er fünf Jahre lang als Wirtschaftsprüfer tätig war. In den darauffolgenden zehn Jahren verantwortete er als CFO das Geschäft der FCA Bank Group in Spanien und Marokko. Seit 2017 ist er als CFO für das Geschäft von Santander Consumer Finance in den Niederlanden und Belgien zuständig. In seiner Funktion als Vorstand der Sixt Leasing SE wird er die Bereiche Accounting, Controlling, Treasury, Investor Relations, Risikomanagement, Revision, Recht, Compliance, Informationsicherheit und IT verantworten.

Download: Porträt Álvaro Hernández (Credit: Sixt Leasing SE)

---

Über Sixt Leasing:

Die Sixt Leasing SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Sixt Leasing SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.sixt-leasing.de


Kontakt:

Sixt Leasing SE
Investor Relations
+49 89 74444 4518
[email protected]



16.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

14.07.2021

Sixt Mobility Consulting erweitert 'Companion'-App mit elektronischer Führerscheinkontrolle 'DriversCheck'

DGAP-News: Sixt Leasing SE / Schlagwort(e): Produkteinführung
14.07.2021 / 10:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Sixt Mobility Consulting erweitert "Companion"-App mit elektronischer Führerscheinkontrolle "DriversCheck"

  • Schnelle, sichere und effiziente Führerscheinkontrolle per Smartphone
  • "Companion"-App bereits mit mehr als 16.000 Nutzern

Pullach, 14. Juli 2021 - Die Sixt Mobility Consulting GmbH (SMC), einer der führenden unabhängigen Flottenmanagementanbieter in Europa und eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Sixt Leasing SE, hat ihre Smartphone-App "The Companion" mit der führenden elektronischen Führerscheinkontrolle "DriversCheck" ausgestattet. Damit können die Dienstwagenfahrer der Fuhrparkkunden ihren Führerschein nun ganz in Eigenregie und in Echtzeit kontrollieren - jederzeit und überall. Fahrer und Fuhrparkleiter werden automatisch vom "DriversCheck" benachrichtigt, wenn eine Kontrolle ansteht. Und auch alle weiteren Kontrollprozesse werden automatisch und zuverlässig im Hintergrund erfasst. Dadurch entfällt die lästige Terminplanung und aufwendige Dokumentation. Fuhrparkleiter können die Daten über das "DriversCheck"-Portal einsehen und behalten somit alle Kontrollen immer im Auge. Zudem haben sie die Möglichkeit, Berichte zu erstellen. Der "DriversCheck" überzeugt mit einfacher Einrichtung und Bedienung und erfüllt - auch in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz - alle gesetzlichen Anforderungen an die Führerscheinkontrolle.

Michael Poglitsch, Geschäftsführer der Sixt Mobility Consulting GmbH: "Mit der Integration der führenden elektronischen Führerscheinkontrolle ,DriversCheck' erweitern wir unsere leistungsstarke ,Companion'-App um ein weiteres innovatives Feature und treiben die Digitalisierung des Flottenmanagements weiter voran. Zugleich geben wir Dienstwagenfahrern und Fuhrparkleitern eine schnelle, sichere und effiziente Lösung zur Hand, mit der sie kostengünstig und zuverlässig eine der wichtigsten Halterpflichten im Fuhrparkmanagement erfüllen können. Gerade in Zeiten von Corona und Home Office bieten mobile Anwendungen wie der ,Companion' und ,DriversCheck' einen großen Vorteil."

Unternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Führerscheine ihrer Mitarbeiter regelmäßig zu kontrollieren. Bei Missachtung drohen unter anderem Geld- und Freiheitsstrafen. Mit dem "DriversCheck" in der "Companion"-App werden Fuhrparkkunden von SMC in allen Belangen der Halterhaftung unterstützt. Die Funktion wird zunächst auf Kunden in Deutschland ausgerollt.

Intuitive Bedienung
Um die elektronische Führerscheinkontrolle mit der "Companion"-App durchführen zu können, müssen Nutzer die "DriversCheck"-App auf ihrem Smartphone installieren. Danach öffnen sie die elektronische Führerscheinkontrolle in der "Companion"-App und wählen die Siegelkontrolle für deutsche Papierführerscheine oder die siegellose Kontrolle für deutsche EU-Kartenführerscheine. Anschließend wird die Kamerafunktion gestartet, sodass Nutzer die Sicherheitsmerkmale ihres Führerscheins erfassen können. Bei der Erstprüfung bekommen sie eine E-Mail mit der Aufforderung für eine Identitätsüberprüfung per Videoident-Verfahren. Nutzer mit Kartenführerschein scannen mit Hilfe der Kamera die Vorderseite und das Hologramm auf der Rückseite ihres Führerscheins ein. Wer einen Papierführerschein hat, erfasst das Prüfsiegel, das bei der Erstprüfung vom Fuhrparkleiter auf dem Fuhrerschein angebracht und dem entsprechenden Fahrer zugeordnet wird. Sobald das Siegel erfolgreich erkannt wurde, können Nutzer die Kontrolle durch die Eingabe einer PIN abschließen.

Nützliche Zusatzfunktionen
Fahrer haben mit dem "DriversCheck" unter anderem auch die Möglichkeit, bereits durchgeführte Kontrollen abzurufen und sich die Angaben zur Art der durchgeführten Kontrolle (Eigenkontrolle oder Fremdkontrolle), den Namen des Kontrolleurs sowie den Zeitstempel anzeigen zu lassen. Zudem können sie die für sie hinterlegten Fahrerinformationen (Nutzername, Führerscheinnummer und Siegelnummer) einsehen und grundlegende Einstellungen, wie zum Beispiel Passwort und PIN, individuell anpassen.

Erfolgsgeschichte "Companion"
Die "Companion"-App wurde im Herbst 2019 gelauncht und wird inzwischen mehr als 16.000 Dienstwagenfahrern genutzt. Die Lösung kommt insbesondere bei großen Fuhrparkkunden, wie zum Beispiel Siemens, zum Einsatz und wird kontinuierlich weiterentwickelt. "Wir sind stolz darauf, was wir bisher mit der ,Companion'-App erreicht haben", sagt SMC-Geschäftsführer Michael Poglitsch. "Der ,Companion' ist eine Blaupause für digitales Fuhrparkmanagement."

JPG-Downloads (Credits: Sixt Mobility Consulting GmbH):

---

Über Sixt Mobility Consulting:

Die Sixt Mobility Consulting GmbH (SMC) ist einer der führenden unabhängigen Flottenmanagementanbieter in Europa. SMC berät Firmenkunden bei der effizienten Führung des Fuhrparks und übernimmt sämtliche Dienstleistungen des Fuhrparkmanagements für Pkw und Transporter mit innovativen IT-Lösungen wie insbesondere der App "The Companion" und leistungsstarken Customer Care Teams.

Als banken- und herstellerunabhängiger Flottenspezialist optimiert SMC die Kosten von Unternehmen beim Einkauf und Betrieb von Leasing- und Kauffuhrparks, auf Wunsch auch über voll digitalisierte Multi-Bidding-Verfahren je bestelltem Auto. Darüber hinaus unterstützt SMC Nutzer bei allen Themen rund ums Fahrzeug, von der Bestellung über das Unfallmanagement bis hin zum Radwechsel.

Durch die Nutzung des großen Partnernetzwerks zu attraktiven Konditionen können Kunden ihre Werkstattkosten deutlich senken. Darüber hinaus bietet SMC Unternehmen innovative Corporate Mobility Services, wie z.B. Mobilitätsbudgets, die vollständig digital verwaltet werden und es insbesondere Mitarbeitern in Städten ermöglichen, andere Mobilitätsdienste wie Carsharing oder Wochenendmietwagen als Alternative oder Ergänzung zum Firmenwagen zu nutzen.

www.mobility-consulting.com


Pressekontakt:

Kirchhoff Consult
[email protected]



14.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

29.06.2021

Sixt Leasing SE: Hauptversammlung beschließt Umfirmierung des Konzerns in 'Allane SE'

DGAP-News: Sixt Leasing SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung
29.06.2021 / 14:39
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Sixt Leasing SE: Hauptversammlung beschließt Umfirmierung des Konzerns in "Allane SE"

Pullach, 29. Juni 2021 - Die Sixt Leasing SE, ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat heute in Pullach ihre virtuelle ordentliche Hauptversammlung 2021 erfolgreich abgehalten. Insgesamt war rund 96 Prozent des Grundkapitals vertreten. Die Aktionärinnen und Aktionäre nahmen alle Vorschläge von Aufsichtsrat und Vorstand mit großer Mehrheit an. Zu den Tagesordnungspunkten gehörten insbesondere die Umfirmierung der Sixt Leasing SE in "Allane SE" sowie die Verwendung des Bilanzgewinns.

Umfirmierung in "Allane SE"
Die Hauptversammlung stimmte dem Vorschlag zu, die Sixt Leasing SE in "Allane SE" umzufirmieren. Die Umfirmierung ist ein erster Schritt auf dem Weg zu einem eigenständigen Markenauftritt. In den nächsten Jahren wird die Gesellschaft zunächst weiter unter den bisherigen Markennamen "Sixt Leasing", "Sixt Neuwagen" und "Sixt Mobility Consulting" auftreten.

Dividende für das Geschäftsjahr 2020
Zudem stimmte die Hauptversammlung dem Vorschlag zu, eine Dividende von 0,02 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2020 auszuschütten (Vorjahr 0,90 Euro). Die beschlossene Dividende trägt damit den Einschränkungen und Herausforderungen der weiterhin andauernden COVID-19-Situation Rechnung und entspricht einer Ausschüttungsquote von knapp 20 Prozent des Konzernüberschusses im Geschäftsjahr 2020. Die bisher kommunizierte Zielspanne von 30 bis 60 Prozent bleibt ungeachtet der Ausschüttungsquote für das letzte Geschäftsjahr bestehen.

Künftige Wachstumsperspektiven
Unter dem Titel "Aufbruch in eine neue Ära" erläuterte Michael Ruhl in seiner letzten Rede als Vorstandsvorsitzender der Sixt Leasing SE der Hauptversammlung die künftigen Perspektiven der Gesellschaft unter dem neuen Firmennamen "Allane SE" und der künftigen Dachmarke "Allane Mobility Group". Demnach soll das bewährte Geschäftsmodell der Sixt Leasing SE fortgesetzt werden. Der strategische Schwerpunkt soll weiterhin auf der Digitalisierung und Internationalisierung des Geschäftsmodells liegen. Darüber hinaus ging der Vorstandsvorsitzende auf die Auswirkungen der aktuellen COVID-19-Situation auf die Geschäftsentwicklung von Sixt Leasing ein und bestätigte die Prognose für das Geschäftsjahr 2021. Seinem Nachfolger Donglim Shin, der am 1. Juli 2021 das Amt des Vorstandsvorsitzenden übernimmt, wünschte er viel Erfolg.

Michael Ruhl, Vorstandsvorsitzender der Sixt Leasing SE: "Unser neuer Firmenname ,Allane' ist inspiriert vom Straßenschild ,All Lanes' und steht damit für unbegrenzte Mobilitätsmöglichkeiten. Mit unserem markenübergreifenden One-Stop-Shop-Ansatz, unserem pan-europäischen Service, unseren wegweisenden digitalen Lösungen und unserem finanzstarken Großaktionär HCBE verfügen wir über optimale Voraussetzungen, um als Allane SE in eine erfolgreiche Zukunft durchzustarten und zum führenden markenübergreifenden Anbieter von umfassenden Mobilitätslösungen zu werden."

Alle Informationen zur ordentlichen Hauptversammlung 2021 sowie die Abstimmungsergebnisse sind auf der Website http://ir.sixt-leasing.de/hv verfügbar.

---

Über Sixt Leasing:
Die Sixt Leasing SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Sixt Leasing SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.sixt-leasing.de


Kontakt:

Sixt Leasing SE
Investor Relations
+49 89 74444 4518
[email protected]



29.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

21.06.2021

Sixt Leasing launcht innovatives Analysetool 'FleetIntelligence' für Flottenmanager

DGAP-News: Sixt Leasing SE / Schlagwort(e): Produkteinführung
21.06.2021 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Sixt Leasing launcht innovatives Analysetool "FleetIntelligence" für Flottenmanager

  • Maximale Datentransparenz, verbesserte Prozesse und deutlicher Kundenmehrwert dank modernster Technologie
  • Hohe Individualisierbarkeit ermöglicht optimale Anpassung an Kundenbedürfnisse

Pullach, 21. Juni 2021 - Die Sixt Leasing, ein Spezialist im Full-Service-Leasing und Management von Großflotten, hat ihr digitales Analysetool "FleetIntelligence" komplett neu entwickelt und sowohl für Flottenkunden und -manager als auch für interne Analysen eingeführt. Die neue Anwendung basiert auf modernster (Cloud-)Technologie und ermöglicht Flottenmanagern somit, ihre Flotte im Hinblick auf wichtige Parameter wie Bestand, Kosten, Nachhaltigkeit und Schäden schnell, einfach und sicher zu analysieren. Dadurch versetzt "FleetIntelligence" Flottenmanager in die Lage, frühzeitig Optimierungspotenziale zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Die Analyseergebnisse von "FleetIntelligence" können anhand von konfigurierbaren Dashboards und Detailansichten individuell und ansprechend visualisiert werden. Damit erhalten Flottenmanager maximale Transparenz: vom Überblick über den gesamten Fuhrpark bis zum einzelnen Vertrag oder Buchungsbeleg.

Patrick Kischkel, Managing Director Fleet Leasing bei Sixt Leasing: "Mit ,FleetIntelligence' heben wir das Flottenmanagement aufs nächste Level und bieten unseren Kunden einen deutlichen Mehrwert. Zudem treiben wir mit dem Roll-out der Anwendung in unseren Fachabteilungen die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells weiter voran - und schaffen die Voraussetzung für weitere Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen."

Eric Nagel, Executive Manager Data Management bei Sixt Leasing: "Unser neues ,FleetIntelligence' macht die Datenanalyse so einfach wie nie zuvor und ermöglicht Flottenmanagern, ihren Fuhrpark ohne großen Aufwand bis in die dunkelsten Winkel zu durchleuchten. Dadurch schonen sie die Ressourcen in ihrem Unternehmen und gewinnen obendrein auch noch wertvolle Erkenntnisse über ihre Flotte."

Umfangreiche Funktionen
Das neue "FleetIntelligence" ermöglicht Analysen bis in die Detailebene (Vertrag, Kunde, Fahrzeug) und ist in vier Hauptmodule gegliedert:

  • Bestand (Aktueller Bestand und Bestellungen von Fahrzeugen nach verschiedenen Kriterien wie Typ, Nutzergruppe, Infleets, aktuelle, künftige und überfällige Defleets, Verträge etc.)
  • Kosten (Übersicht über Fahrzeugkosten wie z. B. Wartung, Rechnungen, Tankkosten sowie Laufleistung und daraus resultierende Gutschriften etc.)
  • Nachhaltigkeit (Kraftstoffverbrauch, CO2-Ausstoß der Flotte, Fahrzeuge nach Antriebsart etc.)
  • Schaden (Art, Kosten, Entstehungszeitpunkt, Fremd- oder Eigenverschulden, Ursache, offene/geschlossene Schäden etc.)

Nutzer können zu den bereits voreingestellten Standardfiltern weitere Parameter hinzufügen. Die Analyseergebnisse können über Lesezeichen festgehalten und somit zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgerufen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Ergebnisse zum Teilen der Daten oder zur weiteren Verarbeitung in den einzelnen Modulen jederzeit im Excel-Format aus der Anwendung herunterzuladen. Darüber hinaus stehen den Nutzern Trainingsvideos zur Verfügung, die ihnen den Einstieg in das Tool erleichtern.

Modernste Technologie
"FleetIntelligence" wurde auf Basis der langjährigen Erfahrung des Sixt Leasing-Konzerns im Flottenleasing und Flottenmanagement entwickelt. Die neue Version nutzt die QlikSense-Plattform, die auf Informationen entlang des gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs zugreift: von der Bestellung bis zur Fahrzeugrücknahme und -bewertung (Defleeting). Die Bereitstellung der Daten an QlikSense erfolgt über den Hochgeschwindigkeits-Cloud-Speicherdienst Amazon Simple Storage Service (Amazon S3).

PNG-Download: "FleetIntelligence"-Modul "Bestand" (Credit: Sixt Leasing SE)

---

Über Sixt Leasing:

Die Sixt Leasing SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Sixt Leasing SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.sixt-leasing.de


Pressekontakt Sixt Leasing:

Kirchhoff Consult
[email protected]



21.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

04.06.2021

'Sparathon' auf sixt-neuwagen.de: Sonderrabatte auf das gesamte Angebot - bis zu 20 Prozent Ersparnis*!

Pullach, 4. Juni 2021 - Startschuss für den "Sixt Neuwagen Sparathon" von Sixt Leasing: Auf sixt-neuwagen.de wurden die ohnehin schon attraktiven Preise jetzt nochmals deutlich reduziert. Privatkunden erhalten auf https://www.sixt-neuwagen.de/sparathon bis zu 15 Prozent und Gewerbekunden auf https://www.sixt-neuwagen.de/sparathon-gewerbe sogar bis zu 20 Prozent Rabatt auf den regulären Sixt Neuwagen-Preis*. Die "Sparathon"-Nachlässe gelten für das gesamte Angebot auf sixt-neuwagen.de inklusive der frei konfigurierbaren Neuwagen und der kurzfristig verfügbaren Lagerwagen. Die Aktion ist zeitlich begrenzt und läuft nur, solange der Vorrat reicht.

Privatkunden erhalten besondere Preisnachlässe auf folgende Modelle**:

ModellRabattierte Monatsrate
(inkl. MwSt.)
Standard-Monatsrate
(inkl. MwSt.)
Skoda Scalaab 119 Euroab 140 Euro
Hyundai i30 SHab 130 Euroab 158 Euro
MINI Oneab 145 Euroab 169 Euro
Skoda Karoqab 152 Euroab 181 Euro
Nissan Qashqaiab 178 Euroab 209 Euro
VW Tiguanab 230 Euroab 266 Euro
 

Gewerbekunden erhalten besondere Preisnachlässe auf folgende Modelle**:

ModellRabattierte Monatsrate
(exkl. MwSt.)
Standard-Monatsrate
(exkl. MwSt.)
SEAT IBIZAab 74 Euroab 93 Euro
MINI Oneab 106 Euroab 131 Euro
Skoda Karoqab 122 Euroab 142 Euro
Skoda Octaviaab 131 Euroab 149 Euro
VW Tiguanab 188 Euroab 225 Euro
 

Kunden können zu allen Fahrzeugen passende Services, wie das Sorglos-Paket Wartung & Verschleiß, eine Kfz-Versicherung, Winterkompletträder oder die Haustürlieferung, günstig hinzubuchen.

Michael Ruhl, Vorstandsvorsitzender der Sixt Leasing SE: "Unser ,Sparathon' auf sixt-neuwagen.de ist die ideale Gelegenheit für Schnäppchenjäger. Mit mehr als 30 Marken haben wir für jeden Geschmack etwas dabei. Unsere umfangreichen Services überzeugen ebenfalls mit attraktiven Konditionen und runden das Angebot ab."

Download: Aktionsbild "Sixt Neuwagen Sparathon" (Credit: Sixt Leasing SE)

* Die Berechnung der prozentualen Ersparnis basiert auf einem verbesserten Zinssatz im Vergleich zu den Konditionen aller Modelle zu KW 20 zu einer Leasing-Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10.000 km/Jahr. Änderungen der Basis-Konditionen führen automatisch zu veränderten Rabatten. Preisänderungen vorbehalten.

** Konfigurierbare Fahrzeuge (außer Hyundai i30 SH: kurzfristig verfügbarer Lagerwagen) mit Vario-Finanzierungsvertrag ohne Anzahlung und mit Schlusszahlung bei einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 10.000 km/Jahr - exklusive Überführung, Extras und Versicherung. Laufzeit, Laufleistung und Extras können frei gewählt werden. Weitere Details zur Finanzierung, wie Nettodarlehensbetrag, effektiver Jahreszins und Sollzins, entnehmen Sie bitte den Informationen auf den Webseiten https://www.sixt-neuwagen.de/sparathon und https://www.sixt-neuwagen.de/sparathon-gewerbe.

---

Über Sixt Leasing:

Die Sixt Leasing SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Sixt Leasing SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.sixt-leasing.de


Pressekontakt Sixt Leasing:

Kirchhoff Consult
[email protected]

26.05.2021

Sixt Leasing SE: sixt-neuwagen.de und autohaus24.de erhalten Auszeichnung 'Deutschlands Beste Online-Portale 2021'

DGAP-News: Sixt Leasing SE / Schlagwort(e): Sonstiges
26.05.2021 / 14:28
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Sixt Leasing SE: sixt-neuwagen.de und autohaus24.de erhalten Auszeichnung "Deutschlands Beste Online-Portale 2021"

Pullach, 26. Mai 2021 - Preisregen für zwei Marken von Sixt Leasing: Die Websites sixt-neuwagen.de und autohaus24.de sind vom Nachrichtensender n-tv und vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) mit dem Verbraucher-Award "Deutschlands Beste Online-Portale 2021" in der Kategorie "Neuwagenportale" ausgezeichnet worden. sixt-neuwagen.de ist damit bereits zum fünften Mal in Folge und autohaus24.de bereits zum dritten Mal in Folge unter den Gewinnern. Zum Verbraucher-Award wurden in diesem Jahr rund 45.000 Kundenmeinungen eingeholt und über 640 Anbieter bewertet.

Michael Ruhl, Vorstandsvorsitzender der Sixt Leasing SE: "Die erneute Auszeichnung unserer Websites sixt-neuwagen.de und autohaus24.de zeigt, dass wir unsere Kunden auch in Zeiten von Kontaktbeschränkungen mit individuellen Mobilitätsangeboten und exzellentem Service begeistern können."

Neben der Auszeichnung "Deutschlands Beste Online-Portale 2021" hat autohaus24.de auch eine hohe Kundenempfehlung im Rahmen einer Studie der BILD-Zeitung und der Ratingagentur ServiceValue erhalten. Dazu wurden mehr als 900.000 Verbraucher befragt und insgesamt 2.340 Unternehmen und Anbieter aus 204 Branchen berücksichtigt.

Josef Finauer und Werner König, Geschäftsführer der autohaus24 GmbH: "Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern für ihr hohes Vertrauen. Die Auszeichnungen für autohaus24.de spornen uns an, unsere Position als eines der führenden Online-Autohäuser in Deutschland weiter auszubauen und die Kunden stets in den Mittelpunkt zu stellen."

Auf sixt-neuwagen.de und autohaus24.de können private und gewerbliche Kunden günstig Neufahrzeuge leasen. Dabei haben sie die Möglichkeit, aus über 30 Marken zu wählen, ihr Wunschfahrzeug zu konfigurieren und alternativ zum klassischen Leasing eine Vario-Finanzierung zu nutzen. Auf sixt-neuwagen.de stehen zudem schnell lieferbare Lagerwagen zur Verfügung, während auf autohaus24.de passende Gebrauchtwagen mit Garantie gesucht werden können. Darüber hinaus können Kunden auf beiden Portalen eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen.

Fotos der Preisträger:

---

Über Sixt Leasing:

Die Sixt Leasing SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Sixt Leasing SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.sixt-leasing.de


Pressekontakt Sixt Leasing:

Kirchhoff Consult
[email protected]



26.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this