Finanzmeldungen

24.08.2022

Allane Mobility Group veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht 2022

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Halbjahresbericht
Allane Mobility Group veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht 2022
24.08.2022 / 08:33 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group veröffentlicht Halbjahresfinanzbericht 2022

  • Konzernumsatz stieg um 1,1 Prozent auf 371,2 Mio. Euro
  • Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich deutlich um 161,9 Prozent auf 6,9 Mio. Euro
  • Vorstellung der neuen Wachstumsstrategie „FAST LANE 27“
  • Angepasste Prognose für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt

Pullach, 24. August 2022 – Die Allane Mobility Group (ehemals Sixt Leasing), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist für das Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, verzeichnete im ersten Halbjahr 2022 einen leichten Anstieg des Konzernumsatzes und eine deutliche Steigerung des Ergebnisses vor Steuern (EBT).

Profitables Wachstum durch „FAST LANE 27“
Um den sich verändernden Kundenbedürfnissen zu entsprechen und nachhaltig profitabel zu wachsen, hat die Allane Mobility Group ihre Strategie neu ausgerichtet und auf der diesjährigen Hauptversammlung vorgestellt. Der Fokus von „FAST LANE 27“ liegt auf der strategischen Weiterentwicklung des Geschäftsmodells. So sollen u. a. die etablierten drei Geschäftssäulen mit Captive Leasing als vierte und On-Site-Retail als fünfte Säule ergänzt werden.

Zudem will die Allane Mobility Group ihr Angebot in den bestehenden Geschäftsbereichen weiter ausbauen, indem sie Trends wie Car-as-a-Service, Gebrauchtwagenleasing, Elektromobilität sowie modulare Services im Bereich Corporate Mobility berücksichtigt. Gleichzeitig sollen auch Innovation und Kooperationen stärker in den Mittelpunkt rücken. Ein weiterer wichtiger Bestandteil von „FAST LANE 27“ ist das Ziel, nachhaltiger zu werden. Dafür erhöht das Unternehmen den Anteil alternativer Antriebe in seiner Flotte weiter und fördert grüne Mobilitätslösungen.

Donglim Shin, CEO der Allane SE: „Vor dem Hintergrund des äußerst herausfordernden Marktumfelds freue ich mich über die Umsatz- und Ergebnissteigerung im ersten Halbjahr 2022. Mit unserer neuen strategischen Ausrichtung wollen wir nachhaltig profitabel wachsen und vor allem den Vertragsbestand wieder ausbauen. Dafür werden wir einerseits zusätzliche Produkte und Services anbieten und anderseits unser Geschäftsmodell erweitern. Mit ‚FAST LANE 27‘ haben wir das Fundament gelegt, um Wachstumschancen zu nutzen und langfristig der führende markenübergreifende Anbieter von umfassenden Mobilitätslösungen in Europa zu werden.“

Geschäftsentwicklung
Die Geschäftsentwicklung der Allane Mobility Group war im ersten Halbjahr weiterhin durch die anhaltende COVID-19-Pandemie und die Liefereinschränkungen bei Neuwagen infolge der Halbleiterknappheit beeinträchtigt.

Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Online Retail ging im Zeitraum von Ende Dezember 2021 bis Ende Juni 2022 um 3,5 Prozent auf 35.300 Verträge (31. Dezember 2021: 36.500 Verträge) zurück, während er im Geschäftsfeld Flottenleasing um 1,7 Prozent auf 32.700 (31. Dezember 2021: 33.300 Verträge) sank. Im Geschäftsbereich Flottenmanagement fiel der Vertragsbestand auf 51.000 Verträge, was einem Rückgang von 13,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht (31. Dezember 2021: 59.000). Insgesamt lag der Konzernvertragsbestand im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) zum 30. Juni 2022 bei 119.000 Verträgen und damit 7,6 Prozent unter dem Vorjahreswert (31. Dezember 2021: 128.800 Verträge).

Der Konzernumsatz stieg im ersten Halbjahr 2022 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 1,1 Prozent auf 371,2 Mio. Euro (H1 2021: 367,3 Mio. Euro). Diese Entwicklung ist im Wesentlichen auf einen Anstieg der Verkaufserlöse infolge einer weiterhin hohen Nachfrage nach Gebrauchtwagen zurückzuführen. Der operative Konzernumsatz, in dem die Erlöse aus Fahrzeugverkäufen nicht enthalten sind, fiel um 0,4 Prozent auf 193,3 Mio. Euro (H1 2021: 194,2 Mio. Euro). Der Rückgang resultierte insbesondere aus der weiterhin anhaltenden COVID-19 Pandemie sowie den Lieferengepässen bei Neuwagen und den damit einhergehenden Vertragsrückgängen. Die Verkaufserlöse aus dem Verkauf von Leasingrückläufern und der Vermarktung von Kundenfahrzeugen aus dem Flottenmanagement stiegen um 2,8 Prozent auf 177,9 Mio. Euro (H1 2021: 173,1 Mio. Euro). Hauptgrund dafür war der weitere Anstieg der Stückpreise infolge der anhaltend hohen Nachfrage nach Gebrauchtwagen.

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sank im ersten Halbjahr 2022 um 3,0 Prozent auf 92,9 Mio. Euro (H1 2021: 95,7 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich hingegen deutlich um 161,9 Prozent auf 6,9 Mio. Euro (H1 2021: 2,6 Mio. Euro). Die operative Umsatzrendite (EBT/operativer Konzernumsatz) verbesserte sich daher ebenfalls deutlich auf 3,6 Prozent (H1 2021: 1,4 Prozent). Das gestiegene EBT des ersten Halbjahrs ist insbesondere auf geringere Abschreibungen auf das Leasingvermögen sowie eine Verbesserung des Finanzergebnisses zurückzuführen.

Ausblick
Die Allane Mobility Group bestätigt die am 28. Juli 2022 angepasste Prognose. Demnach erwartet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr 2022 einen Konzernvertragsbestand in einer Bandbreite von 110.000 bis 130.000 Verträgen (2021: 128.800 Verträge) und einen operativen Konzernumsatz zwischen 350 und 400 Mio. Euro (2021: 386,0 Mio. Euro). Für das EBT geht das Unternehmen von einem höheren einstelligen Millioneneurobetrag aus (2021: 6,1 Mio. Euro).

Gründe für diese Prognose sind neben der schwächer als zunächst erwarteten operativen Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr die anhaltende COVID-19-Situation, die Lieferbeschränkungen für Neuwagen aufgrund der Halbleiterknappheit und die möglichen Auswirkungen des Russland-Ukraine-Kriegs auf den Automobilmarkt. Die Allane Mobility Group geht davon aus, dass das Markt- und Geschäftsumfeld für Neuverträge und nutzungsabhängige Umsätze weiterhin negativ durch die zuvor genannten Faktoren beeinflusst sein wird.

Der vollständige Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2022 steht auf der Investor Relations Website der Allane Mobility Group zum Download bereit.

---

Über Allane Mobility Group:

Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 740 Mio. Euro.

Größter Anteilseigner der Allane SE ist mit rund 92 Prozent die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), ein Joint-Venture der Santander Consumer Bank AG und der Hyundai Capital Services Inc.

www.allane-mobility-group.com
 

Kontakt:

Allane Mobility Group
Investor Relations
+49 89 7080 610
[email protected] 



24.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

28.07.2022

Allane SE: Prognose für Konzernvertragsbestand für 2022 voraussichtlich nicht realisierbar

Allane SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Allane SE: Prognose für Konzernvertragsbestand für 2022 voraussichtlich nicht realisierbar

28.07.2022 / 19:22 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Allane SE: Prognose für Konzernvertragsbestand für 2022 voraussichtlich nicht realisierbar

Pullach, 28. Juli 2022 - Der Vorstand der Allane SE ist heute zu der Erkenntnis gelangt, dass die am 29. April 2022 kommunizierte Erwartung für das Geschäftsjahr 2022 eines Konzernvertragsbestandes zwischen 130.000 und 150.000 Verträgen (2021: 128.845 Verträge) voraussichtlich nicht erreichbar ist.

Für das laufende Geschäftsjahr geht der Vorstand davon aus, dass sich der Vertragsbestand des Konzerns in einer Bandbreite zwischen 110.000 und 130.000 Verträgen bewegen wird. Für das Jahr 2022 rechnet der Vorstand jedoch weiterhin mit einem EBT im höheren einstelligen Millionen-Euro-Bereich und einem operativen Konzernumsatz zwischen 350 und 400 Mio. Euro.

Die Hauptgründe für die Abweichung von der Prognose liegen in der schwächer als erwarteten Geschäftsentwicklung, die insbesondere darauf zurückzuführen ist, dass die Erholung der gesamtwirtschaftlichen Lage angesichts der immer noch andauernden COVID 19-Situation, der Lieferbeschränkungen für Neuwagen aufgrund der Halbleiterknappheit und der möglichen Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf den Automobilmarkt hinter den Erwartungen zurückblieb. Insofern geht der Vorstand davon aus, dass die negative Entwicklung auch im verbleibenden Geschäftsjahr 2022 nicht aufgeholt werden kann.

Kontaktdaten:
Peter Thoma
Investor Relations
E-Mail: [email protected]
Tel: +49 89 708081351


28.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

01.07.2022

Allane Mobility Group stellt neue Wachstumsstrategie „FAST LANE 27“ auf der Hauptversammlung vor

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Sonstiges
Allane Mobility Group stellt neue Wachstumsstrategie „FAST LANE 27“ auf der Hauptversammlung vor
01.07.2022 / 12:10
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Allane Mobility Group stellt neue Wachstumsstrategie „FAST LANE 27“ auf der Hauptversammlung vor

  • Erweiterung des Angebots: z. B. Car-as-a-Service, Gebrauchtwagenleasing und Corporate Mobility
  • Erweiterung des Geschäftsmodells um zwei Säulen: Captive Leasing und On-Site-Retail
  • Wachstum über Innovationen, Kooperationen und Internationalisierung
  • Vergrößerung des Anteils alternativer Antriebe in der Flotte
  • Hauptversammlung 2022 beschließt alle Tagesordnungspunkte

Pullach, 1. Juli 2022 – Die Allane Mobility Group (ehemals Sixt Leasing), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist für das Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat auf der diesjährigen Hauptversammlung ihre neue Strategie „FAST LANE 27“ vorgestellt. Übergeordnetes Ziel der neuen strategischen Ausrichtung ist es, den sich verändernden Kundenbedürfnissen zu entsprechen und zu profitablem Wachstum zurückzukehren. Die Hauptversammlung stimmte allen Tagesordnungspunkten mit großer Mehrheit zu.

Donglim Shin, CEO der Allane SE: „Mit ‘FAST LANE 27‘ wollen wir einen zusätzlichen Mehrwert für unsere Kunden, Partner, Mitarbeiter und Investoren generieren und weitere Wachstumschancen nutzen. Dafür haben wir ein umfassendes Maßnahmenpaket geschnürt, das neue Angebote und Services sowie auch die Erweiterung unseres Geschäftsmodells beinhaltet. Wir sind überzeugt, dass wir damit die Basis für einen nachhaltigen Wachstumskurs legen."

Mit „FAST LANE 27“ zurück auf die Überholspur
Die neue strategische Ausrichtung der Allane Mobility Group bildet das Fundament, um langfristig der führende markenübergreifende Anbieter von umfassenden Mobilitätslösungen in Europa zu werden. Der Fokus von „FAST LANE 27“ liegt auf der strategischen Neuausrichtung des Geschäftsmodells. So sollen u. a. die etablierten drei Geschäftssäulen mit Captive Leasing und On-Site-Retail um eine vierte und eine fünfte Säule erweitert werden. Das Captive Leasing befindet sich derzeit in der Pilotphase. Den Kern bildet ein von der Allane Mobility Group entwickeltes Leasingportal, das es Herstellern ermöglicht, ihre Fahrzeuge über das eigene Händlernetzwerk an Kunden zu vermarkten. Seit dem dritten Quartal 2021 testet die Allane Mobility Group das Portal mit Hyundai und Kia, wodurch sich auch in Auslandsmärkten wie beispielsweise den Niederlanden, Spanien oder Italien mittelfristig neue Expansionsmöglichkeiten eröffnen. Längerfristig schließt das Unternehmen auch weitere Kooperationen mit anderen Herstellern nicht aus. Für On-Site-Retail (autohaus24), die fünfte Geschäftssäule, plant die Allane Mobility Group eine Weiterentwicklung vom derzeit größten unabhängigen Gebrauchtwagenhändler in Deutschland zu einem umfassenden Mobility Hub für autobezogene Produkte und Services. Neben dem Autokauf sollen Kunden zukünftig z. B. auch die Möglichkeit erhalten, Gebrauchtwagen wieder aufbereiten zu lassen, Fahrzeuge in Zahlung zu geben oder passende Versicherungen abzuschließen.

Zudem will die Allane Mobility Group ihr Angebot in den bestehenden Geschäftsbereichen Online Retail, Flottenleasing und Flottenmanagement weiter ausbauen, indem sie Trends wie Car-as-a-Service, Gebrauchtwagenleasing, Elektromobilität sowie modulare Services im Bereich Corporate Mobility berücksichtigt. Gleichzeitig sollen auch Innovation und Kooperationen stärker in den Mittelpunkt rücken.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil von „FAST LANE 27“ ist das Ziel, nachhaltiger zu werden, indem die Allane Mobility Group den Anteil alternativer Antriebe in seiner Flotte weiter erhöht und grüne Mobilitätslösungen fördert.

Beschlussfassungen der Hauptversammlung 2022
Die Aktionärinnen und Aktionäre stimmten sämtlichen Tagesordnungspunkten der diesjährigen Hauptversammlung der Allane SE zu – darunter den Veränderungen im Aufsichtsrat. Herr Norbert van den Eijnden wurde für die restliche Dauer der laufenden Amtsperiode des Aufsichtsrats zum Mitglied des Aufsichtsrats gewählt. Da Frau Hyunjoo Kim und Herr Chi Whan Yoon ihre Ämter als bisherige Mitglieder des Aufsichtsrats jeweils mit Wirkung zum Ablauf des 31. Mai 2022 niedergelegt hatten, fanden auf der diesjährigen Hauptversammlung Ergänzungswahlen für zwei weitere Sitze im Aufsichtsrat statt. So wählten die Aktionärinnen und Aktionäre der Allane SE Herrn Su Ho Kim und Herrn Hyung Seok Lee als ergänzende Mitglieder in den Aufsichtsrat der Gesellschaft.

Alle Informationen zur ordentlichen Hauptversammlung 2022 sowie die entsprechenden Abstimmungsergebnisse sind auf der Website der Allane Mobility Group verfügbar.

---

Über Allane Mobility Group:

Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 740 Mio. Euro.

Größter Anteilseigner der Allane SE ist mit rund 92 Prozent die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), ein Joint-Venture der Santander Consumer Bank AG und der Hyundai Capital Services Inc.

www.allane-mobility-group.com
 

Kontakt:

Allane Mobility Group
Investor Relations
+49 89 7080 610

[email protected] 

 



01.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

30.05.2022

Allane Mobility Group: Serviceprodukt „Schadenmanagement“ auf sixt-neuwagen.de jetzt bei allen Neuverträgen inklusive

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Produkteinführung/Sonstiges
Allane Mobility Group: Serviceprodukt „Schadenmanagement“ auf sixt-neuwagen.de jetzt bei allen Neuverträgen inklusive
30.05.2022 / 09:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group: Serviceprodukt „Schadenmanagement“ auf sixt-neuwagen.de jetzt bei allen Neuverträgen inklusive

Pullach, 30. Mai 2022 – Die Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing Konzern), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, bietet ihr Serviceprodukt „Schadenmanagement“ auf sixt-neuwagen.de ab sofort standardmäßig kostenlos an. Das Angebot gilt für alle Sixt Neuwagen Fahrzeuge, für die ein Neuvertrag abgeschlossen wird. Damit profitieren Kunden zukünftig von dem Service aus einer Hand, der im Fall eines Schadens, eines Unfalls oder einer Panne alle erforderlichen Schritte umfasst.

Philipp Schwenke, Managing Director Online Retail Allane SE: „Unser ‚Schadenmanagement‘ Produkt auf sixt-neuwagen.de hat bereits in der Vergangenheit große Zustimmung erfahren. Um das Kundenerlebnis weiter zu verbessern, inkludieren wir unseren Rundum-Service ab sofort als kostenlosen Bestandteil in jeden Neuvertrag.“

Das Produkt „Schadenmanagement“ beinhaltet eine schnelle Pannen- und Unfallhilfe vor Ort, die Bereitstellung von Ersatzmobilität sowie eine Vorfinanzierung aller anfallenden Kosten. Im Rahmen der Schadenabwicklung umfasst der Sixt Neuwagen Rundum-Service sowohl die Abstimmung mit der eigenen als auch mit der gegnerischen Versicherung. Zudem übernimmt Sixt Neuwagen die Organisation eines Abschleppdienstes sowie eines Hol- und Bringservices bei Werkstattterminen.

Weitere Informationen zum Sixt Neuwagen Produkt „Schadenmanagement“ sind hier verfügbar.

---

Über Sixt Neuwagen:

Sixt Neuwagen ist eine Marke der Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing Konzern) und bietet Privat- und Gewerbekunden (mit bis zu 20 Fahrzeugen) auf sixt-neuwagen.de die Möglichkeit, die neuesten Modelle von rund 35 Pkw-Herstellern zu konfigurieren, ein individuelles Leasingangebot anzufordern und online zu bestellen. Zudem kann aus einer großen Anzahl an sofort verfügbaren Lagerwagen ausgewählt werden. Die Kunden sollen dabei von der Expertise und dem Größenvorteil der Allane Mobility Group beim Fahrzeugeinkauf in Form attraktiver Konditionen profitieren.

Kunden können auf sixt-neuwagen.de die Ausstattung, Laufzeit und Laufleistung ihres Wunschfahrzeugs sowie die Höhe der Anzahlung individuell anpassen. Zudem haben sie die Möglichkeit, sich zwischen dem klassischen Kilometerleasing und einer Vario-Finanzierung zu entscheiden. Letztere bietet im Vergleich zum klassischen Kilometerleasing beispielsweise die Möglichkeit, das Fahrzeug am Ende der Laufzeit zu einem garantierten Preis zu kaufen. Darüber hinaus können Kunden zu ihrem Fahrzeug passende Services, wie Winterkompletträder, Wartung & Verschleiß-Paket, Haustürlieferung oder ein Versicherungspaket, zu günstigen Konditionen optional hinzubuchen.

www.sixt-neuwagen.de

 

Über Allane Mobility Group:

Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 740 Mio. Euro.

Größter Anteilseigner der Allane SE ist mit rund 92 Prozent die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), ein Joint-Venture der Santander Consumer Bank AG und der Hyundai Capital Services Inc.

www.allane-mobility-group.com

Pressekontakt:

Kirchhoff Consult
[email protected]



30.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

11.05.2022

Allane Mobility Group: Umsatz- und Ergebniswachstum in Q1 2022

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis
Allane Mobility Group: Umsatz- und Ergebniswachstum in Q1 2022
11.05.2022 / 09:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group: Umsatz- und Ergebniswachstum in Q1 2022

  • Stabiler Konzernvertragsbestand
  • Konzernumsatz stieg um 1,7%
  • Konzernergebnis vor Steuern (EBT) stieg deutlich auf 4,4 Mio. EUR
  • Prognose für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt

Pullach, 11. Mai 2022 - Die Allane Mobility Gruppe (ehemals Sixt Leasing), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist für das Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat im ersten Quartal 2022 einen leichten Anstieg des Konzernumsatzes und eine deutliche Steigerung des Ergebnisses vor Steuern (EBT) verzeichnet. Insgesamt entwickelte sich das Unternehmen im Rahmen der Erwartungen.

Donglim Shin, CEO der Allane SE: „Ich freue mich, für das erste Quartal 2022 sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis ein Wachstum vermelden zu können. Wir haben uns vollständig im Rahmen unserer Planung entwickelt. Um zukünftige Wachstumschancen zu nutzen, treiben wir die Digitalisierung unseres Geschäfts voran und entwickeln neue Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden, die wir im Laufe des Jahres auf den Markt bringen wollen."

Geschäftsentwicklung

Die Geschäftsentwicklung in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 war weiterhin insbesondere durch die COVID-19-Pandemie und die Liefereinschränkungen bei Neuwagen aufgrund der Halbleiterknappheit geprägt. Der Konzernvertragsbestand im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) war mit 128.610 Verträgen im Vergleich zum 31. März 2021 nahezu stabil (31. Dezember 2021: 128.800 Verträge).

Im ersten Quartal des Jahres 2022 stieg der Konzernumsatz leicht um 1,7 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres auf EUR 189,8 Mio. Euro. Dies ist vor allem auf den Anstieg der Umsatzerlöse zurückzuführen. Der operative Konzernumsatz, in dem die Erlöse aus dem Fahrzeugverkäufen nicht enthalten sind, ging um 1,9 Prozent auf EUR 95,8 Mio. EUR zurück. Die Verkaufserlöse für Leasingrückläufer und vermarktete Kundenfahrzeuge im Flottenmanagement stiegen um 5,6 Prozent auf 94,0 Mio. Euro. Diese Entwicklung ist vor allem auf einen weiteren Anstieg der Stückpreise aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach Gebrauchtwagen zurückzuführen.

In den ersten drei Monaten 2022 stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht um 0,7 Prozent auf 47,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte deutlich um 350,8 Prozent auf 4,4 Mio. Euro gesteigert werden. Dies entspricht den Erwartungen aufgrund des sehr guten Verkaufsergebnisses bei den Leasingrückläufern in Folge der weiter steigenden Verkaufspreise. Die operative Umsatzrendite (EBT/Konzernumsatz) verbesserte sich daher ebenfalls deutlich auf 4,6 Prozent (Q1 2021: 1,0 Prozent).

Ausblick

Die Allane Mobility Gruppe bestätigt den am 29. April 2022 veröffentlichten Ausblick. Demnach erwartet der Vorstand für das laufende Geschäftsjahr 2022 einen Konzernvertragsbestand in einer Bandbreite von 130.000 bis 150.000 Verträgen (2021: 128.845 Verträge) und einen konsolidierten Konzernumsatz zwischen 350 und 400 Mio. Euro (2021: 386,0 Mio. Euro). Beim EBT erwartet das Unternehmen einen höheren einstelligen Millionenbetrag (2021: 6,1 Mio. Euro).

Gründe für diese Prognose sind neben der bisherigen operativen Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr die anhaltende COVID-19-Pandemie, die Lieferbeschränkungen für Neuwagen aufgrund der Halbleiterknappheit sowie die möglichen Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf den Automobilmarkt. Die Allane Mobility Gruppe geht davon aus, dass das Markt- und Geschäftsumfeld für Neuverträge und nutzungsabhängige Umsätze durch die genannten Faktoren weiterhin negativ beeinflusst werden. Das Unternehmen erwartet jedoch eine Erholung der Geschäftsentwicklung bei Neuverträgen und nutzungsabhängigen Umsätzen in der zweiten Jahreshälfte aufgrund einer Normalisierung der COVID-19-Pandemie, obwohl die Verzögerung bei der Lieferung von Neuwagen und die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die europäische Wirtschaft weiterhin bestehen bleiben.

Im Hinblick auf das EBT wird erwartet, dass das Remarketing-Geschäft im weiteren Jahresverlauf nicht an die Ergebnisse der Vormonate anknüpfen kann. Darüber hinaus wird das Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2022 weiterhin durch transaktionsbedingte Kosten im Zusammenhang mit dem Erwerb der Gesellschaft durch die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE) belastet sein.

Die vollständige Quartalsmitteilung zum 31. März 2022 kann hier heruntergeladen werden: https://ir.allane-mobility-group.com/websites/allane/German/3420/zwischenberichte.html

---

Über Allane Mobility Group:

Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 740 Mio. Euro.

Größter Anteilseigner der Allane SE ist mit rund 92 Prozent die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), ein Joint-Venture der Santander Consumer Bank AG und der Hyundai Capital Services Inc.

www.allane-mobility-group.com

Kontakt:

Allane Mobility Group
Investor Relations
+49 89 7080 610
[email protected]



11.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

03.05.2022

​​​​​​​Allane Mobility Group: autohaus24 zählt zu den besten Gebrauchtwagenhändlern Deutschlands

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Sonstiges
​​​​​​​Allane Mobility Group: autohaus24 zählt zu den besten Gebrauchtwagenhändlern Deutschlands
03.05.2022 / 11:13
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group: autohaus24 zählt zu den besten Gebrauchtwagenhändlern Deutschlands

Pullach, 3. Mai 2022 - Die Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, zählt mit ihrer Tochtergesellschaft autohaus24 GmbH und dem Standort in München-Eching gemäß des diesjährigen Gebrauchtwagen Awards zu den sechs besten Gebrauchtwagenhändlern Deutschlands. Die Auszeichnung wurde von der Fachzeitschrift "Gebrauchtwagen Praxis" gemeinsam mit Autoboerse.de, Dekra und Real Garant in Würzburg verliehen. Aus einer Vielzahl von Bewerbern wurden Autohäuser ausgezeichnet, welche die Jury in Bezug auf kreative Vertriebsideen, klare Prozesse, hervorragenden Service und überzeugende Konzepte für Marketing und Präsentation im Gebrauchtwagenhandel am meisten überzeugen.

Werner König, Geschäftsführer der autohaus24 GmbH: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Standort in München-Eching zu einem der besten Betriebe bei den diesjährigen Gebrauchtwagen Awards gehören. Diesen Erfolg verdanken wir unter anderem unseren effizienten Prozessen, die darauf ausgerichtet sind, ein optimales Kundenerlebnis zu schaffen."

Effiziente Prozessabwicklung bei autohaus24

An seinem Standort in München-Eching bietet autohaus24 durchschnittlich rund 300 Gebrauchtwagen verschiedener Marken und Preiskategorien an. Dabei handelt es sich zum Großteil um Rückläufer von Sixt Leasing, einer Marke der Allane Mobility Group. autohaus24 verfügt neben dem Standort in München-Eching über zwei weitere Dispositionen in Frankfurt-Egelsbach und Berlin-Ludwigsfelde.

An allen drei Standorten verkauft das Unternehmen Rückläufer von Sixt Leasing und Sixt Neuwagen. Dabei sind die Prozesse bei autohaus24 stark standardisiert und automatisiert - von der Hereinnahme bis zur Vereinbarung der Probefahrt. So werden beispielsweise alle Rückläufer von München-Eching aus auf die verschiedenen Standorte verteilt. Diese Prozesse ermöglichen den Vertriebsmitarbeitern der autohaus24 GmbH, dass sie sich vollständig auf den Verkauf der Gebrauchtwagen konzentrieren können. Neben dem Vertrieb an seinen drei deutschen Standorten verkauft das Unternehmen seine Fahrzeuge auch über die Website autohaus24.de, wo zudem die Möglichkeit einer Neuwagen-Konfiguration besteht.

Download:

Logo "autohaus24" (Credits: Allane Mobility Group)

---

Über autohaus24 GmbH:

Die autohaus24 GmbH, eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Allane SE, ist der größte unabhängige Gebrauchtwagenhändler in Deutschland. Die Fahrzeuge werden an drei großen Standorten in München-Eching, Frankfurt-Egelsbach und Berlin-Ludwigsfelde sowie über autohaus24.de vermarktet. Auf der Website haben Kunden zudem die Möglichkeit, Neuwagen zu konfigurieren.

www.autohaus24.de


Über Allane Mobility Group:

Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 auf 740 Mio. Euro.

www.allane-mobility-group.com

Pressekontakt:

Kirchhoff Consult
[email protected]



03.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

29.04.2022

Allane Mobility Group veröffentlicht Geschäftsbericht 2021

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Jahresbericht/Prognose
Allane Mobility Group veröffentlicht Geschäftsbericht 2021
29.04.2022 / 08:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group veröffentlicht Geschäftsbericht 2021

  • Konzernvertragsbestand und Konzernumsatz nahezu stabil im Vergleich zu den Vorjahreswerten
  • Geschäftsentwicklung im Rahmen der angepassten Erwartungen
  • Ankündigung der neuen Unternehmensstrategie "FAST LANE 27" als Basis für zukünftiges Wachstum
  • Ausblick 2022: Erhöhung des Vertragsbestands erwartet

Pullach, 29. April 2022 - Die Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing SE), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat ihren Geschäftsbericht 2021 veröffentlicht. Demnach entspricht die Geschäftsentwicklung im Jahr 2021 den angepassten Erwartungen. Der Geschäftsverlauf wurde insbesondere durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die gesamtwirtschaftliche Lage beeinträchtigt. Im Rahmen des Geschäftsberichts gibt der Vorstand der Allane Mobility Group auch seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2022 bekannt. Zudem kündigt das Unternehmen die Veröffentlichung seines neuen Strategieprogramms "FAST LANE 27" für das zweite Quartal 2022 an.

Geschäftsentwicklung
Im Geschäftsfeld Online Retail fiel der Vertragsbestand im Zeitraum von Ende Dezember 2020 bis Ende Dezember 2021 um 5,4 Prozent auf 36.500 Verträge, während er im Geschäftsfeld Flottenleasing um 11,9 Prozent auf 33.300 Verträge sank. Der Rückgang in diesen beiden Geschäftsfeldern resultierte insbesondere aus den ökonomischen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Im Geschäftsbereich Flottenmanagement stieg der Vertragsbestand hingegen um 10,3 Prozent auf 59.000 Verträge und erreichte damit ein neues Allzeithoch. Dies ist insbesondere auf die Gewinnung neuer Kunden und den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen zurückzuführen. Insgesamt lag der Konzernvertragsbestand im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) mit 128.800 Verträgen leicht unter dem Wert des Vorjahres (129.900 Verträge).

Der Konzernumsatz sank im Geschäftsjahr 2021 um 1,0 Prozent und damit leicht auf 740,4 Mio. Euro. Der operative Konzernumsatz, in dem die Erlöse aus Fahrzeugverkäufen nicht enthalten sind, ging um 8,8 Prozent auf 386,0 Mio. Euro zurück. Dies ist im Wesentlichen auf die deutlich reduzierte Fahrzeugnutzung infolge der COVID-19-bedingten Kontaktbeschränkungen und den damit verbundenen Rückgang der nutzungsbezogenen Erlöse sowie den rückläufigen Vertragsbestand zurückzuführen. Die Verkaufserlöse für Leasingrückläufer und vermarktete Kundenfahrzeuge im Flottenmanagement stiegen hingegen insbesondere aufgrund der hohen Nachfrage nach Gebrauchtwagen um 9,2 Prozent auf 354,4 Mio. Euro.

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging im Berichtsjahr um 13,0 Prozent auf 184,0 Mio. Euro (2020: 211,4 Mio. Euro) zurück. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) fiel um 32,7 Prozent auf 6,1 Mio. Euro (2020: 9,1 Mio. Euro).

Dividendenvorschlag
Für das Geschäftsjahr 2021 erwägt der Vorstand der Allane SE, der ordentlichen Hauptversammlung am 29. Juni 2022 vorzuschlagen, eine Dividende in Höhe von 0,06 Euro je Aktie auszuschütten. Dieser Dividendenvorschlag trägt der durch den Ukraine-Krieg entstandenen Unsicherheit Rechnung und würde zu einer Ausschüttungsquote von knapp 21 % des Konzernüberschusses für das Geschäftsjahr 2021 führen. Der Gewinnverwendungsvorschlag steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats und wird mit der Tagesordnung zur Hauptversammlung 2022 veröffentlicht. Die bisher kommunizierte Zielspanne von 30 bis 60 % bleibt ungeachtet der Ausschüttungsquote für das Geschäftsjahr 2021 bestehen.

Donglim Shin, Vorstandsvorsitzender der Allane SE: "Trotz der Einflüsse der COVID-19-Pandemie auf unser Geschäft haben wir sowohl Vertragsbestand als auch Umsatz nahezu auf dem Niveau des Vorjahres gehalten. Zudem sind wir im Hinblick auf die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells einen großen Schritt vorangekommen. Um künftige Wachstumschancen zu nutzen und den sich verändernden Kundenbedürfnissen zu entsprechen, wollen wir uns strategisch weiterentwickeln. Daher starten wir im zweiten Quartal 2022 mit der Umsetzung unseres neuen Strategieprogramms ,FAST LANE 27', das uns zurück auf die Überholspur bringen soll."

Neue Strategie "FAST LANE 27"
Zur künftigen Generierung eines noch höheren Mehrwerts für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Aktionäre, hat die Allane Mobility Group ein neues Strategieprogramm mit dem Namen "FAST LANE 27" entwickelt. Das Programm umfasst ein umfangreiches Maßnahmenpaket, das bis zum Jahr 2027 umgesetzt werden soll. "FAST LANE 27" ist unter anderem darauf ausgerichtet, das Geschäftsmodell gezielt zu erweitern, eine größere Anzahl von Angeboten auf den Markt zu bringen, die Internationalisierung der Allane Mobility Group voranzutreiben und den Aspekt der Nachhaltigkeit durch das Angebot umweltfreundlicher Mobilitätslösungen zu verstärken sowie den Anteil alternativer Antriebe in der Flotte weiter zu erhöhen.

Ausblick
Laut seiner im Geschäftsbericht 2021 veröffentlichten Prognose erwartet die Allane Mobility Group für das laufende Geschäftsjahr 2022 einen Konzernvertragsbestand in einer Bandbreite von 130.000 bis 150.000 Verträgen (2021: 128.845 Verträge) und einen operativen Konzernumsatz zwischen 350 und 400 Mio. Euro (2021: 382,6 Mio. Euro). Für das EBT erwartet das Unternehmen einen höheren einstelligen Millioneneurobetrag (2021: 6,1 Mio. Euro).

Gründe für diese zurückhaltende Prognose sind neben der bisherigen operativen Geschäftsentwicklung im laufenden Geschäftsjahr die anhaltende COVID-19-Situation, die Lieferbeschränkungen für Neuwagen aufgrund der Halbleiterknappheit und die möglichen Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf den Automobilmarkt. Die Allane Mobility Group geht davon aus, dass das Markt- und Geschäftsumfeld für Neuverträge und nutzungsabhängige Umsätze weiterhin negativ durch die zuvor genannten Faktoren beeinflusst sein wird. Das Unternehmen erwartet jedoch eine Erholung nach dem Sommer, wobei die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die europäischen Volkswirtschaften ungewiss bleibt.

In Bezug auf das EBT für das erste Quartal 2022 geht die Allane Mobility Group aufgrund des starken Kfz-Verwertungsgeschäfts von einem Wert aus, der voraussichtlich über dem entsprechenden Vorjahreswert (Q1 2021: 1,0 Mio. Euro) liegen wird. Der Vorstand erwartet jedoch, dass das Verwertungsgeschäft im Laufe des restlichen Jahres nicht mehr die erzielten Ergebnisse der vergangenen Monate erreichen wird.

Darüber hinaus wird das Konzernergebnis im Geschäftsjahr 2022 weiterhin durch transaktionsbedingte Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme der Gesellschaft durch die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE) belastet.

Die vollständige Prognose für das Geschäftsjahr 2022 ist im Geschäftsbericht 2021 der Allane Mobility Group enthalten. Der Bericht ist auf der Website des Unternehmens verfügbar.

---

Über Allane Mobility Group:
Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 laut vorläufiger Berechnungen auf rund 742 Mio. Euro.

Größter Anteilseigner der Allane SE ist mit rund 92 Prozent die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), ein Joint-Venture der Santander Consumer Bank AG und der Hyundai Capital Services Inc.

www.allane-mobility-group.com

Kontakt:
Allane Mobility Group
Investor Relations
+49 89 7080 610
[email protected]



29.04.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

23.03.2022

Allane Mobility Group: Stabile Vertrags- und Umsatzentwicklung in 2021

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
23.03.2022 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group: Stabile Vertrags- und Umsatzentwicklung in 2021

  • Konzernvertragsbestand und Konzernumsatz nahezu auf Vorjahresniveau
  • Geschäftsentwicklung im Rahmen der angepassten Erwartungen
  • Erfolgreiche weitere Digitalisierung des Geschäftsmodells sowie Umfirmierung

Pullach, 23. März 2022 - Die Allane Mobility Group (vormals Sixt Leasing SE), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat sich im Geschäftsjahr 2021 im Rahmen der angepassten Erwartungen entwickelt. Der Geschäftsverlauf wurde insbesondere durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die gesamtwirtschaftliche Lage beeinträchtigt. Laut vorläufiger Berechnungen erreichten der Konzernvertragsbestand sowie der Konzernumsatz nahezu das Vorjahresniveau.

Erfolgreiche weitere Digitalisierung sowie Umfirmierung
Im Geschäftsjahr 2021 konnte die Allane Mobility Group gleich mehrere Meilensteine bei der Digitalisierung des Geschäftsmodells erreichen. Dazu gehörte insbesondere die Einführung eines digitalen Bestellprozesses auf sixt-neuwagen.de, der Launch des Analysetools "FleetIntelligence" für Flottenmanager und die Digitalisierung der Logistikprozesse an den Gebrauchtwagenstandorten in Frankfurt, Berlin und München. Darüber hinaus wurde am 5. August 2021 die Umfirmierung der Sixt Leasing SE in Allane SE vollzogen.

Donglim Shin, Vorstandsvorsitzender der Allane SE: "Die Corona-Pandemie hat unsere Geschäftsentwicklung auch im Jahr 2021 ausgebremst. Dennoch ist es uns gelungen, den Vertragsbestand und Umsatz nahezu stabil zu halten und die Digitalisierung unseres Geschäftsmodells in großen Schritten weiter voranzutreiben. Mit unserer Innovationskraft legen wir das Fundament, um auf den Wachstumskurs zurückzukehren."

Geschäftsentwicklung
Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Online Retail fiel im Zeitraum von Ende Dezember 2020 bis Ende Dezember 2021 um 5,4 Prozent auf 36.600 Verträge. Der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Flottenleasing sank um 11,9 Prozent auf 33.300 Verträge. Grund für den Rückgang in beiden Geschäftsfeldern waren insbesondere die ökonomischen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Im Geschäftsbereich Flottenmanagement stieg der Vertragsbestand hingegen um 10,3 Prozent auf 59.000 Verträge und erreichte damit ein neues Allzeithoch. Dies ist insbesondere auf die Gewinnung neuer Kunden und den Ausbau bestehender Kundenbeziehungen zurückzuführen. Insgesamt lag der Konzernvertragsbestand im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) mit 128.800 Verträgen leicht unter dem Vorjahreswert (129.900 Verträge).

Der Konzernumsatz sank gemäß vorläufigen Berechnungen leicht um 0,8 Prozent auf 741,8 Mio. Euro. Der operative Konzernumsatz, in dem die Erlöse aus Fahrzeugverkäufen nicht enthalten sind, ging um 8,5 Prozent auf 387,4 Mio. Euro zurück. Dies ist im Wesentlichen auf die deutlich reduzierte Fahrzeugnutzung infolge der COVID-19-bedingten Kontaktbeschränkungen und den damit verbundenen Rückgang der nutzungsbezogenen Erlöse sowie den rückläufigen Vertragsbestand zurückzuführen. Die Verkaufserlöse für Leasingrückläufer und vermarktete Kundenfahrzeuge im Flottenmanagement stiegen hingegen insbesondere aufgrund der hohen Nachfrage nach Gebrauchtwagen um 9,2 Prozent auf 354,4 Mio. Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging um 13,0 Prozent auf 184,0 Mio. Euro zurück. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) fiel um 32,7 Prozent auf 6,1 Mio. Euro. Die operative Umsatzrendite (EBT/operativer Umsatz) lag infolgedessen bei 1,6 Prozent (2020: 2,2 Prozent).

Die finalen und geprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 und einen Ausblick für das Geschäftsjahr 2022 wird die Allane Mobility Group mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2021 am 29. April 2022 bekanntgeben.

---

Über Allane Mobility Group:

Die Allane Mobility Group mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2021 laut vorläufiger Berechnungen auf rund 742 Mio. Euro.

Größter Anteilseigner der Allane SE ist mit rund 92 Prozent die Hyundai Capital Bank Europe GmbH (HCBE), ein Joint-Venture der Santander Consumer Bank AG und der Hyundai Capital Services Inc.

www.allane-mobility-group.com


Kontakt:

Allane Mobility Group
Investor Relations
+49 89 7080 610
[email protected]



23.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

04.03.2022

Allane Mobility Group: Neuwagen-Konfiguration auf autohaus24.de jetzt noch einfacher

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Markteinführung
04.03.2022 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group: Neuwagen-Konfiguration auf autohaus24.de jetzt noch einfacher

Pullach, 4. März 2022 - Die Allane SE (vormals Sixt Leasing SE), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat den Neuwagen-Konfigurator auf ihrer Online-Plattform autohaus24.de komplett überarbeitet. Damit können Privatkunden ihr Traumauto jetzt noch einfacher zusammenstellen als bisher.

Neben dem Design wurde die Nutzerfreundlichkeit auf Smartphones und Tablets optimiert. Zudem haben Nutzer nun die Möglichkeit, mehrere Fahrzeuge miteinander zu vergleichen und noch mehr Boni und Prämien, wie zum Beispiel die Umweltprämie oder die Prämie des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) für Elektrofahrzeuge, auszuwählen.

Werner König, Geschäftsführer der autohaus24 GmbH: "Mit unserem überarbeiteten Neuwagen-Konfigurator haben wir das Kundenerlebnis auf autohaus24.de deutlich verbessert und die Kompletterneuerung unserer Website erfolgreich abgeschlossen. Wir werden uns auch künftig an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren."

Der Relaunch von autohaus24.de, der auch die Erneuerung der Backend-Systeme umfasste, ist Teil der Neuausrichtung der autohaus24 GmbH, die im Januar 2021 mit der Umgestaltung des Markenlogos, der Website und der drei Standorte begann. In diesem Zusammenhang wurde auch die Produktpalette sowohl auf autohaus24.de als auch in den Gebrauchtwagenzentren in Frankfurt, Berlin und München erweitert.

Die Allane Mobility Group baut das Produktportfolio auf ihren Online-Plattformen autohaus24.de und sixt-neuwagen.de mit sämtlichen verfügbaren Services aus. "Kunden sind zunehmend offener, wenn es um die Entscheidung zugunsten eines Neuwagens oder Gebrauchtwagens geht", erläutert Werner König. "Das breitere Angebot trägt diesem Trend Rechnung."

Download: Logo "autohaus24" (Credit: Allane Mobility Group)

---

Über autohaus24 GmbH:

Die autohaus24 GmbH, eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Allane SE, ist der größte unabhängige Gebrauchtwagenhändler in Deutschland. Die Fahrzeuge werden an drei großen Standorten in München-Eching, Frankfurt-Egelsbach und Berlin-Ludwigsfelde sowie über autohaus24.de vermarktet. Auf der Website haben Kunden zudem die Möglichkeit, Neuwagen zu konfigurieren.

www.autohaus24.de


Über Allane SE:

Die Allane SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.allane-mobility-group.com


Pressekontakt:

Kirchhoff Consult
[email protected]



04.03.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

24.02.2022

Allane Mobility Group ernennt Ömer Köksal zum Sprecher der Geschäftsführung der Allane Mobility Consulting GmbH und stärkt damit den Geschäftsbereich Flottenmanagement

DGAP-News: Allane SE / Schlagwort(e): Personalie
24.02.2022 / 10:24
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Allane Mobility Group ernennt Ömer Köksal zum Sprecher der Geschäftsführung der Allane Mobility Consulting GmbH und stärkt damit den Geschäftsbereich Flottenmanagement

Pullach, 24. Februar 2022 - Die Allane SE (vormals Sixt Leasing SE), ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, hat Herrn Ömer Köksal mit Wirkung zum 1. Januar 2022 zum Sprecher der Geschäftsführung ihrer einhundertprozentigen Tochtergesellschaft Allane Mobility Consulting GmbH (vormals Sixt Mobility Consulting GmbH) ernannt. Er tritt damit die Nachfolge von Michael Poglitsch an, der das Unternehmen im Oktober 2021 auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Ömer Köksal war rund 15 Jahre für die italienische Großbank UniCredit tätig, zuletzt als CEO für die UniCredit Leasing Austria GmbH. In seiner Funktion als Sprecher der Geschäftsführung der Allane Mobility Consulting GmbH verantwortet er den Geschäftsbereich Flottenmanagement der Allane Mobility Group mit den Marken Sixt Mobility Consulting und Flottenmeister. Sein Schwerpunkt wird darauf liegen, die Strategie des Unternehmens insbesondere im Hinblick auf Innovation und Wachstum erfolgreich umzusetzen.

Donglim Shin, Vorstandvorsitzender der Allane SE: "Wir freuen uns, mit Ömer Köksal einen ausgewiesenen Branchenexperten als Sprecher der Geschäftsführung der Allane Mobility Consulting GmbH gewonnen zu haben. Er verfügt über langjährige und fundierte Management-Erfahrung im Bankensektor sowie in der Leasing- und Fuhrparkbranche. Damit ist er die ideale Besetzung, um unseren Geschäftsbereich Flottenmanagement auszubauen und weiterzuentwickeln. Unser gemeinsames Ziel ist es, die Allane Mobility Group zum führenden markenunabhängigen Anbieter von umfassenden Mobilitätslösungen in Europa zu machen. Dabei wird das Flottenmanagement eine wichtige Rolle spielen."

Ömer Köksal, Sprecher der Geschäftsführung der Allane Mobility Consulting GmbH: "Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben als Sprecher der Geschäftsführung der Allane Mobility Consulting GmbH. Das Flottenmanagement gewinnt für Unternehmen immer stärker an Bedeutung, insbesondere vor dem Hintergrund des Mobilitätswandels. Wir wollen diesen Trend aktiv begleiten und gestalten, indem wir Fuhrparkkunden mit individuellen, innovativen Lösungen und exzellentem Service begeistern."

Neben Ömer Köksal soll die Geschäftsführung der Allane Mobility Consulting GmbH zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit einer zweiten qualifizierten Führungskraft besetzt werden. Die Allane Mobility Group ist zuversichtlich, bald eine geeignete Kandidatin oder einen geeigneten Kandidaten zu finden.

Download: Porträt Ömer Köksal (Credit: Allane Mobility Group)

---

Über Allane Mobility Consulting GmbH:

Die Allane Mobility Consulting GmbH, eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Allane SE, ist einer der führenden Spezialisten für unabhängiges Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement mit ausgewiesener Expertise im Management mittlerer sowie größerer Unternehmensflotten.

Mit ihren Marken Sixt Mobility Consulting und Flottenmeister berät Allane Mobility Consulting Firmenkunden bei der effizienten Steuerung ihrer Fuhrparks und übernimmt sämtliche Dienstleistungen für Pkw und Transporter. Der Fokus liegt auf der Optimierung der Kosten und der Förderung der Kundenzufriedenheit durch innovative digitale Lösungen, die sich auch an den Mobilitätsbedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausrichten.

www.mobility-consulting.com


Über Allane SE:

Die Allane SE mit Sitz in Pullach bei München ist ein führender Anbieter im Online-Direktvertrieb von Neuwagen in Deutschland sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattformen sixt-neuwagen.de und autohaus24.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Allane SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2020 auf 748 Mio. Euro.

www.allane-mobility-group.com


Pressekontakt:

Kirchhoff Consult
[email protected]



24.02.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this